GFT TECHNOLOGIES AG, DE0005800601

STUTTGART - Der Sparkurs von Großkunden aus der Finanzbranche durchkreuzt die Umsatz- und GewinnplĂ€ne des IT-Dienstleisters GFT Technologies .

10.07.2017 - 11:39:25

Sparkurs zweier Großkunden wirft Software-Anbieter GFT zurĂŒck - Aktie bricht ein. Weil zwei Finanzinstitute aus Großbritannien und Nordamerika ihre Ausgaben zusammenstreichen, rechnet GFT-Chefin Marika Lulay in diesem Jahr mit einem Umsatzausfall von 37 Millionen Euro. Ihre Mittelfrist-Ziele fĂŒr 2020 verschob sie am Montag gleich um zwei Jahre in die Zukunft. Die GFT-Aktie verlor am Vormittag 13 Prozent an Wert. Im Tagestief lag das Papier sogar um knapp 16 Prozent im Minus.

Obwohl das GeschĂ€ft mit anderen Kunden stĂ€rker wĂ€chst, dĂŒrften die Erlöse 2017 statt der bisher anvisierten 450 Millionen nur 425 Millionen Euro erreichen, teilte das TecDax -Unternehmen aus Stuttgart am Montag mit. Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rechnet das Management statt mit 48,5 Millionen nur noch mit 42 Millionen Euro.

Die Sparmaßnahmen der beiden Finanzinstitute dĂŒrften 2018 anhalten, schĂ€tzt die GFT-FĂŒhrung. Eine Erholung erwartet sie erst schrittweise ab 2019. Das bisherige Ziel, im Jahr 2020 einen Umsatz von 800 Millionen Euro zu erreichen, dĂŒrfte jetzt erst 2022 Wirklichkeit werden. Auch der Plan, 12 Prozent des Umsatzes als Ebitda zu verbuchen, werde voraussichtlich erst dann erreicht.

@ dpa.de