MIFA MITTELDEUTSCHE FAHRRADWERKE AG, DE000A0B95Y8

SANGERHAUSEN - Die Beschäftigten des insolventen Fahrradherstellers Mifa gehen für den Erhalt ihrer Jobs auf die Straße.

24.01.2017 - 18:04:23

Mifa-Beschäftigte demonstrieren für Erhalt ihrer Jobs. Für Mittwoch (10.00 Uhr) hat die IG Metall zu einer Kundgebung vor dem neuen Werksgelände in Sangerhausen aufgerufen. Die Gewerkschaft rechnet mit einem Großteil der rund 520 Beschäftigten, die um ihre Arbeitsplätze bangen. Vor der Kundgebung ist eine Betriebsversammlung angesetzt, zu der auch Insolvenzverwalter Lucas Flöther und Mifa-Geschäftsführer Joachim Voigt-Salus erwartet werden. Sie sollen aktuelle Fragen beantworten.

Der traditionsreiche Fahrradbauer hatte Anfang des Jahres zum zweiten Mal binnen knapp zweieinhalb Jahren Insolvenz anmelden müssen. Die Produktion kann nicht fristgerecht wieder aufgenommen werden, weil das Geld für dringend benötigte Fertigungsteile fehlt. Eine Sanierung in Eigenverwaltung platzte, auch weil die Gesellschafter um die Unternehmerfamilie von Nathusius einen zugesagten Millionenkredit doch nicht gewährten. Insolvenzverwalter Flöther will versuchen, trotz der Verzögerungen Großkunden halten und Lösungen finden, um die Produktion wieder anlaufen zu lassen. Zudem muss ein Investor gefunden werden.

@ dpa.de