Transport, Verkehr

POTSDAM - Trotz des verlustreichen Debakels um den Bau des künftigen Hauptstadtflughafens sieht Geschäftsführer Engelbert Lütke Daldrup die Flughafengesellschaft finanziell gut aufgestellt.

23.05.2017 - 17:10:25

Flughafenchef sieht Finanzierung von BER als sicher an. "Die Liquiditätslage ist auskömmlich", sagte er am Dienstag im Sonderausschuss des Brandenburger Landtags. Sie werde für die Fertigstellung des Airports reichen. Unter dem Strich habe die Flughafengesellschaft 2016 einen Verlust von 102 Millionen Euro eingefahren - wegen des noch immer nicht eröffneten Flughafens BER. 2015 hatte das Unternehmen wegen der Belastungen durch die Dauerbaustelle ein Minus von 138 Millionen Euro verbucht. Die Flughafengesellschaft gehört den Ländern Berlin und Brandenburg sowie dem Bund.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Außenminister reist zu Gesprächen über Nordkorea nach China. WASHINGTON - US-Außenminister Rex Tillerson wird am Donnerstag für einen dreitägigen Besuch nach China reisen. Im Mittelpunkt der Reise vom 28. bis 30. September stünden Gespräche über Nordkorea, sagte eine Sprecherin des Außenministeriums am Dienstag in Washington. Der Konflikt des international isolierten Landes mit den USA hatte sich zuletzt gefährlich zugespitzt. Die USA hatten China zuletzt nachdrücklich zu einer stärkeren Einflussnahme in Nordkorea zu drängen versucht. Es gebe in dieser Frage einen gewissen Fortschritt, sagte die Sprecherin. US-Außenminister reist zu Gesprächen über Nordkorea nach China (Wirtschaft, 26.09.2017 - 21:39) weiterlesen...

Abschaffung von 'Obamacare' scheitert auch im dritten Anlauf. Die republikanischen US-Senatoren gestanden am Dienstag ein, keine Mehrheit für einen alternativen Gesetzentwurf zu haben. Dieses Scheitern markiert für die Republikaner das Ende eines sieben Jahre währenden Bemühens, die massiv bekämpfte Errungenschaft Barack Obamas abzuschaffen oder zu ersetzen. WASHINGTON - Der dritte und letzte Anlauf der Republikaner zur Abschaffung der Krankenversicherung "Obamacare" ist endgültig gescheitert. (Wirtschaft, 26.09.2017 - 21:34) weiterlesen...

WDH: Trump gegen Unabhängigkeitsbestrebungen der Katalanen in Spanien (Im 2. (Wirtschaft, 26.09.2017 - 21:33) weiterlesen...

Macron will gemeinsam mit Deutschland Europa umkrempeln (Wirtschaft, 26.09.2017 - 21:17) weiterlesen...

Trump gegen Unabhängigkeitsbestrebungen der Katalanen in Spanien. Spanien müsse vereint bleiben, sagte Trump am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy in Washington. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hat sich gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens ausgesprochen. (Wirtschaft, 26.09.2017 - 21:14) weiterlesen...

Türkei: Widerstand gegen Ausweitung der Zollunion schadet Deutschland. "Von einer Ausweitung der Zollunion würde besonders Deutschland profitieren", sagte Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci am Dienstagabend bei einer Veranstaltung der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer in Istanbul. Mit Blick auf die Deckelung der staatlichen Absicherung deutscher Exporte in die Türkei sagte Zeybekci, er gehe nicht davon aus, dass der Schritt Auswirkungen haben werde. ISTANBUL - Mit seinem Widerstand gegen eine Ausweitung der EU-Zollunion mit der Türkei schadet sich Deutschland nach Einschätzung der Regierung in Ankara vor allem selber. (Wirtschaft, 26.09.2017 - 21:13) weiterlesen...