Möbel, Haushaltswaren

PLOCHINGEN - Der Finanzinvestor Cinven will offenbar einen zweiten Versuch unternehmen, den deutschen Industriekeramikhersteller Ceramtec an die Börse zu bringen.

08.05.2017 - 14:51:23

IPO/Kreise: Cinven nimmt erneut Börsengang für Ceramtec ins Visier. Die Überlegungen seien noch in einem frühen Stadium, sagten mehrere mit der Situation vertraute Personen der Nachrichtenagentur Bloomberg. Ob es zu einem Ausstieg von Cinven komme, sei ungewiss. Ein Verkauf könnte Ceramtec mit rund 2 Milliarden Euro bewerten, hieß es weiter. Derzeit würden mit den begleitenden Banken Morgan Stanley und Bank of America die verschiedenen Optionen wie Verkauf oder Börsengang geprüft.

Cinven hatte das Unternehmen mit Sitz im schwäbischen Plochingen 2013 für rund 1,5 Milliarden Euro übernommen. 2015 hatte der Finanzinvestor Kreisen zufolge schon einmal die Möglichkeiten eines Börsengangs durchgespielt, sich dann aber dagegen entschieden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Henkel-Chef kann sich weitere Zukäufe vorstellen. "Wenn es Kaufgelegenheiten gibt, werden wir uns auch künftig anschauen, ob sie strategisch und preislich passen", sagte Vorstandschef Hans van Bylen der "Welt am Sonntag". "In den USA sind wir zum Beispiel beim Verkauf von Schönheitspflegeprodukten insgesamt noch kein führender Anbieter. Auch bei Wasch- und Reinigungsmitteln sowie im Klebstoffgeschäft sehe Henkel weltweit immer wieder Möglichkeiten, das Beteiligungsportfolio zu stärken. Der finanzielle Spielraum sei vorhanden. "Unsere Bilanz ist solide", unterstrich Van Bylen. BERLIN - Der Klebstoff- und Konsumgüterhersteller Henkel ist zu erneuten Übernahmen grundsätzlich bereit. (Boerse, 22.10.2017 - 15:54) weiterlesen...

Pampers-Macher Procter & Gamble verbucht Geschäftszuwächse. Insbesondere das Geschäft mit Schönheitsprodukten ließ die Erlöse in den Monaten Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf 16,65 Milliarden Dollar (14,1 Mrd Euro) klettern. Das teilte der Hersteller von Pampers-Windeln, Gillette-Rasierern und Ariel-Waschmittel am Freitag in Cincinnati mit. CINCINNATI - Der weltgrößte Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hat Gewinn und Umsatz im vergangenen Quartal gesteigert. (Boerse, 20.10.2017 - 14:54) weiterlesen...

Geschäft mit der Schönheit treibt Procter & Gamble an. Vor allem das Geschäft mit Schönheitsprodukten ließ den Konzernumsatz in den Monaten Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf 16,65 Milliarden US-Dollar (14,1 Mrd Euro) klettern, wie der Hersteller von Pampers-Windeln, Gillette-Rasierern und Ariel-Waschmittel am Freitag in Cincinnati mitteilte. Bei Putzmitteln ging der Umsatz hingegen zurück. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigte der Konzern. CINCINNATI - Der weltgrößte Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hat in seinem ersten Geschäftsquartal bei Umsatz und Gewinn zugelegt. (Boerse, 20.10.2017 - 13:28) weiterlesen...

Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch verbessert operatives Ergebnis um 8,0 %. Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch verbessert operatives Ergebnis um 8,0 % Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch verbessert operatives Ergebnis um 8,0 % (Boerse, 20.10.2017 - 08:02) weiterlesen...

SURTECO SE: Vorstandsangelegenheiten. SURTECO SE: Vorstandsangelegenheiten SURTECO SE: Vorstandsangelegenheiten (Boerse, 19.10.2017 - 21:12) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Unilever belastet mit schwachen Zahlen europäische Konsumwerte FRANKFURT - Schwache Ergebnisse des Konsumgüterriesen Unilever um 0,8 Prozent zurück und Beiersdorf um 0,6 Prozent. (Boerse, 19.10.2017 - 10:04) weiterlesen...