ALNO AG, DE0007788408

PFULLENDORF - Das vorläufige Jahresergebnis des angeschlagenen Küchenherstellers Alno fällt mit einem Verlust von 14 Millionen Euro deutlich schlechter aus als erwartet.

21.02.2017 - 15:01:24

Vorläufiges Jahresergebnis bei Alno schlechter als erwartet. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Im Vorjahr lag das Ergebnis vor Abzug von Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) mit einem Verlust von 400 000 Euro auch schon im roten Bereich. Grund für den aktuellen Verlust ist nach Angaben von Alno ein unerwartet hoher Ergebnisrückgang bei den Konzerntöchtern AFP Küchen AG und Alno (Schweiz) AG im vierten Quartal 2016.

Zusätzlich belasten laut Mitteilung Währungskursverluste gegenüber dem Schweizer Franken und dem britischen Pfund das Ergebnis. Die endgültigen Zahlen werden im April veröffentlicht. Aufgrund von Stellenstreichungen soll 2017 ein deutlich positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) ausgewiesen werden.

@ dpa.de