Aktien, Deutschland

Nord-Börsen übernehmen Börse Düsseldorf - Kaufvertrag unterzeichnet

24.03.2017 - 11:00:24

Nord-Börsen übernehmen Börse Düsseldorf - Kaufvertrag unterzeichnet. HAMBURG/HANNOVER/DÜSSELDORF - Die Übernahme der Düsseldorfer Regionalbörse durch die Börsen Hamburg und Hannover ist einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Nach dem Start der Zusammenarbeit am 1. Januar sei nunmehr der notarielle Kaufvertrag unterzeichnet worden, teilte die BÖAG Börsen AG, in der die beiden norddeutschen Börsen zusammengeschlossen sind, am Freitag in Hamburg mit. Die Transaktion bedürfe noch der Zustimmung der Hauptversammlung der Düsseldorfer Börse und soll im Sommer abgeschlossen werden. Die zuständigen Aufsichtsräte, Börsenräte und Aufsichtsbehörden hätten dem Vorhaben bereits zugestimmt.

Durch den Zusammenschluss sollen die drei Handelsplätze künftig von Einspareffekten, gebündelten Ressourcen und Spezialisierungsvorteilen profitieren. Die Regionalbörsen haben in den vergangenen Jahrzehnten stark an Bedeutung verloren. Zum einen werden mittlerweile mehr als 90 Prozent des Aktienhandels über das elektronische Handelssystem Xetra der Deutschen Börse in Frankfurt abgewickelt, zum anderen gibt es erfolgreiche Wettbewerber im Internet, wie etwas den Berliner Plattformbetreiber Tradegate Exchange. Die Regionalbörsen suchen nach Nischen wie den Handel mit geschlossenen Fonds oder Schuldscheinen. Düsseldorf betreibt zudem die elektronische Handelsplattform Quotrix. Alle drei Börsen zusammen beschäftigen rund 35 Mitarbeiter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Linde auf 202 Euro - 'Buy' FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Linde von 178 auf 202 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 24.10.2017 - 11:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Philips auf 'Hold' - Ziel hoch auf 36 Euro FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Philips nach der jüngst überdurchschnittlichen Wertentwicklung von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 35 auf 36 Euro angehoben. (Boerse, 24.10.2017 - 11:35) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Rocket Internet profitieren von Hellofresh-Nachfrage. Gute Nachfrage nach den zur Zeichnung angebotenen Papieren der Beteiligung Hellofresh bescherte den Papieren des Start-up-Spezialisten im frühen Handel einen Sprung um bis zu 5 Prozent auf das höchste Niveau seit Januar. Davon blieb bis zum späten Vormittag aber nur noch ein Plus von 0,7 Prozent übrig. FRANKFURT - Aktien von Rocket Internet haben ihre Erholung am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 24.10.2017 - 11:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Kion auf 'Hold' und Ziel auf 74 Euro. Analyst Markus Almerud senkte seine Prognosen für den Gewinn je Aktie des Gabelstapler-Herstellers bis 2019. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Kion nach einer Gewinnwarnung von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 79 auf 74 Euro gesenkt. (Boerse, 24.10.2017 - 11:02) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Fielmann nähern sich nach Empfehlung dem Rekordhoch. Nach anderthalb Handelsstunden lagen die Papiere des Einzelhändlers mit gut 3 Prozent im Plus bei 76,72 Euro. FRANKFURT - Fielmann-Aktien sind ihrem Rekordhoch von 77,33 Euro aus dem April am Dienstag nach einer Equinet-Empfehlung sehr nahe gerückt. (Boerse, 24.10.2017 - 10:37) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Axel Springer nach Goldman-Kaufempfehlung auf Rekordhoch. Die Papiere des Verlagskonzerns stiegen im frühen Handel zeitweise auf einen historischen Höchststand von 60,25 Euro. Zwar bröckelten sie in der Folgezeit wieder ab, notierten zuletzt aber immer noch 2,66 Prozent höher bei 59,11 Euro. Damit gehörten sie zu den drei attraktivsten Werten im MDax . FRANKFURT - Eine positive Analystenstudie hat die Aktien von Axel Springer am Dienstag auf Rekordkurs gebracht. (Boerse, 24.10.2017 - 10:33) weiterlesen...