H.P.I. HOLDING AG, DE0006001902

^

08.05.2017 - 12:49:36

Original-Research: Ringmetall AG : Kaufen

Original-Research: JDC Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu JDC Group AG

Unternehmen: JDC Group AG

ISIN: DE000A0B9N37

Anlass der Studie: Researchstudie (Anno)

Empfehlung: Kaufen

Kursziel: 10,25 Euro

Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2018

Letzte Ratingänderung:

Analyst: Cosmin Filker; Marcel Goldmann

Basis in 2016 für dynamisches und margenstarkes Wachstum gelegt;

Digitalisierungsstrategie wird forciert; Kursziel angehoben

Die JDC Group AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 die Grundlage für

das künftige Unternehmenswachstum gelegt. Als ein wichtiger Bestandteil

dessen wurde mit der Einführung der 'allesmeins'-App das klassische

Beratungsgeschäft mit dem Wachstumsbereich 'Fintech' verbunden. Darüber

hinaus wurden als Antwort auf die Konsolidierungstendenz am Markt für

Finanzvermittler sowie der zunehmenden Attraktivität im Fintech- und

Insuretechbereich verschiedene Bestandsankäufe durchgeführt. Neben dem

Erwerb eines Teils des Privatkundengeschäftes von Aon wurde beispielsweise

die Online-Vergleichsplattform 'Geld.de' erworben.

Signifikant positive Effekte aus der Umsetzung der neuen Geschäftsstrategie

wurden erst im vierten Quartal 2016 ersichtlich, in dem gegenüber dem

Vorjahresquartal deutliche Umsatzzuwächse in Höhe von 17,8 % erzielt

wurden. Auf Gesamtjahresebene erreichte die JDC Group AG mit Umsatzerlösen

in Höhe von 78,05 Mio. EUR (VJ: 75,70 Mio. EUR) ein Umsatzplus in Höhe von

3,1 %. Die Bestandskäufe sind hier, da unterjährig erfolgt, jedoch nur

anteilig enthalten.

Auffällig ist die deutliche Rentabilitätsverbesserung, mit einem

überproportionalen EBITDA-Anstieg auf 2,72 Mio. EUR (VJ: 1,28 Mio. EUR) und

einer Verbesserung der EBITDA-Marge auf 3,5 % (VJ: 1,7 %). Diese

signifikante Ergebnisverbesserung ist insbesondere eine Folge der aus den

Bestandskäufen stammenden Umsätze, bei denen kein Makler zwischengeschaltet

ist und daher auch keine Provisionsaufwen-dungen anfallen. Bereinigt um

Transaktionskosten und Einmaleffekte in Höhe von 0,5 Mio. EUR hätte die

Gesellschaft sogar ein noch besseres Ergebnis erzielen können.

Unsere Umsatz- und Ergebnisprognosen berücksichtigen die erstmalige

ganzjährige Auswirkung der im vergangenen Geschäftsjahr erfolgten

Bestandszugänge, wodurch sich vom aktuellen Standpunkt aus ein deutlich

positives Upside-Potenzial für die Umsatzerlöse und die Ergebnisentwicklung

ergibt. Neben diesem Basiseffekt ist insbesondere die

Digitalisierungsstrategie zu erwähnen, wodurch neue Kundengruppen erreicht

sowie Cross-Selling-Potenziale bei den bestehenden Kunden gehoben werden

können. Zudem ist es geplant, die Plattform 'Geld.de' zu modernisieren und

vom Produktspektrum her auszuweiten. Als weiterer Bestandteil der

Digitalisierungsstrategie ist die Erweiterung des Vorstands um Stefan

Bachmann, einem ehemaligen Google-Manager, hervorzuheben. Bei Google

Deutschland hatte er die gesamte Bankenindustrie und den Fintech- und

Insuretechbereich verantwortet. Dementsprechend dürfte die Gesellschaft

hier insbesondere bei der Vermarktung der digitalen Finanzprodukte

profitieren.

Analog zu der Unternehmens-Guidance rechnen wir für das laufende

Geschäftsjahr 2017 mit einem deutlichen Anstieg der Umsatzdynamik, welche

sich auch in den kommenden Geschäftsjahren, gemäß der vorstehend

dargestellten Unternehmensstrategie, fortsetzen dürfte. Da ein wesentlicher

Teil des künftigen Umsatzwachstums aus dem Ausbau des direkten und damit

margenstarken Endkundengeschäftes stammen sollte, rechnen wir mit einem

überproportionalen EBITDA-Anstieg. Bis zum Geschäftsjahr 2019 erwarten wir

eine EBITDA-Marge, als Basis für unser DCF-Bewertungsmodell, in Höhe von

9,6 % (2016: 3,5 %).

Auf dieser Grundlage haben wir unser DCF-Bewertungsmodell aktualisiert und

ein neues Kursziel von 10,25 EUR je Aktie (bisher: 8,40 EUR) ermittelt. Die

Kurszielanhebung ist eine Folge des erstmaligen Einbezugs der höheren

2019er Prognosen, sowie auf einen Roll-Over-Effekt auf Kurszielbasis 2018

zurückzuführen. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs in Höhe von 6,58 EUR

ergibt sich ein Kurspotenzial in Höhe von 55,8 % und damit vergeben wir das

Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/15109.pdf

Kontakt für Rückfragen

Jörg Grunwald

Vorstand

GBC AG

Halderstraße 27

86150 Augsburg

0821 / 241133 0

research@gbc-ag.de

++++++++++++++++

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:

http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm

+++++++++++++++

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de