Öl, Gas

NEW YORK / LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag gefallen.

12.10.2017 - 18:25:25

Ölpreise gefallen. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am späten Nachmittag 56,45 US-Dollar. Das waren 48 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November fiel um 48 Cent auf 50,82 Dollar.

Der wöchentliche Ölbericht der US-Regierung gab den Preisen keine klare Richtung vor. Die Rohölbestände in den USA waren in der vergangenen Woche zwar gefallen. Andererseits hatten die Benzinlagerbestände um 2,5 Millionen Barrel zugelegt. Laut Händlern seien diese für das Marktgeschehen aussagekräftiger. Den Rückgang bei den Rohöllagerbeständen könne man mit den sehr hohen US-Rohölexporten begründen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Wichtige Pipeline für Nordsee-Öl nach Riss geschlossen - Brent-Preis steigt. Das kontrollierte Herunterfahren des Forties Pipeline System (FPS) sei der sicherste Weg gewesen, hieß es in einer Stellungnahme der Betreibergesellschaft Ineos vom Montagabend. Dies ermögliche die notwendigen Reparaturarbeiten. Durch die Ölleitungen fließt ein großer Teil der britischen Ölförderung. Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent stieg nach der Meldung auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren. ABERDEEN/FRANKFURT - In Schottland ist ein wichtiges Pipelinesystem für den Transport von Nordseeöl nach der Entdeckung eines Risses geschlossen worden. (Boerse, 12.12.2017 - 10:00) weiterlesen...

Ölpreise legen weiter zu - Brent auf höchstem Stand seit 2015. Während US-Rohöl weiterhin unter der 60-Dollar-Marke lag, kostete europäisches Erdöl der Marke Brent so viel wie seit Juni 2015 nicht mehr. Schon am Montag war der Brent-Preis durch die Schließung eines wichtigen Pipeline-Systems vor der Küste Schottlands getrieben worden. Der Betreiber Ineos teilte mit, die Reparatur des Risses, der bei einer Routineüberprüfung entdeckt worden sei, dauere etwa zwei Wochen. SINGAPUR/FRANKFURT - Die Ölpreise haben am Dienstag weiter zugelegt. (Boerse, 12.12.2017 - 07:50) weiterlesen...

Erste Teilgenehmigung für Gaspipeline Nord Stream 2. Das Bergamt Stralsund erteilte eine erste Teilgenehmigung für den Bau der Trasse. Wie aus dem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden und erst jetzt öffentlich gewordenen Dokument hervorgeht, bezieht sich die bergbaurechtliche Genehmigung auf die Errichtung der Pipeline im Ostseebereich des deutschen Festlandsockels. STRALSUND/ZUG - Im deutschen Genehmigungsverfahren für den Bau der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 hat das Projekt eine erste Hürde genommen. (Boerse, 12.12.2017 - 06:33) weiterlesen...

Deutschland bei Erdgas stark abhängig von außen - Preise 2018 stabil?. Zwar hätten die Länder Europas Zugang zu großen Teilen der Gasreserven, betonen die Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in ihrer jährlichen Energiestudie. HANNOVER/BERLIN - Verbraucher und Unternehmen in Deutschland bleiben beim wichtigen Rohstoff Erdgas auch im neuen Jahr stark von der Versorgung aus dem Ausland abhängig. (Boerse, 12.12.2017 - 06:06) weiterlesen...

Erste Teilgenehmigung für Gaspipeline Nord Stream 2. STRALSUND/ZUG - Im deutschen Genehmigungsverfahren für den Bau der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 hat das Projekt eine erste Hürde genommen. Das Bergamt Stralsund erteilte eine erste Teilgenehmigung für den Bau der Trasse. Wie aus dem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden und erst jetzt öffentlich gewordenen Dokument hervorgeht, bezieht sich die bergbaurechtliche Genehmigung auf die Errichtung der Pipeline im Ostseebereich des deutschen Festlandsockels. Das Energieministerium Mecklenburg-Vorpommern als übergeordnete Behörde des Bergamtes bestätigte, dass die Teilgenehmigung bereits am 2. November ergangen sei. Ein Sprecher der Gazprom-Tochter Nord Stream 2 bezeichnete die Erlaubnis als "einen ersten Schritt" in Richtung deutscher Gesamtgenehmigung. Erste Teilgenehmigung für Gaspipeline Nord Stream 2 (Boerse, 12.12.2017 - 05:47) weiterlesen...

Pipeline-Notschließung treibt Brent-Öl auf höchsten Stand seit 2015. Am Nachmittag legte der Preis für Brent-Öl in kurzer Zeit kräftig zu und erreichte nach Meldungen über die Schließung wichtiger Pipelines in der Nordsee den höchsten Stand seit etwa zweieinhalb Jahren. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Montag an die Gewinne der Vorwoche angeknüpft und sind weiter gestiegen. (Boerse, 11.12.2017 - 17:32) weiterlesen...