SIEMENS AG, DE0007236101

MÜNCHEN - Siemens will elektrische Lkw auf deutsche Straßen bringen.

11.08.2017 - 12:22:25

Siemens baut Test-Infrastruktur für elektrische Lkw auf deutscher Autobahn. Das Land Hessen habe den Elektrokonzern mit dem Bau einer Oberleitungsanlage für elektrifizierten Straßengüterverkehr auf einer zehn Kilometer langen Strecke bei Frankfurt beauftragt, teilte der Dax -Konzern am Freitag mit. Auf der Autobahn A5 zwischen den Anschlussstellen Zeppelinheim/Cargo City Süd des Frankfurter Flughafens und Darmstadt/Weiterstadt soll die Oberleitung bis Ende 2018 errichtet werden.

Damit werde der sogenannte eHighway erstmals auf einer öffentlichen Straße in Deutschland erprobt. In Schweden laufen solche Tests laut einer Sprecherin schon und in Kalifornien in den USA befinde sich ein System im Bau. Als großer Spieler in der Bahntechnik nutzt Siemens sein Wissen nun auch für den Straßenverkehr. Siemens übernehme Planung, Bau und optional auch die Instandhaltung der Anlage bei Frankfurt. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Treffen zu Siemens-Werken ohne konkrete Ergebnisse. Die Zukunft der Standorte sei "zunächst ein innerbetriebliches Thema", sagte Siemens-Personalvorstand Janina Kugel nach dem Gespräch am Montag in Berlin, an dem auch mehrere Wirtschaftsminister aus den Bundesländern teilnahmen. "Uns ist klar, dass die Maßnahmen schmerzhaft sind", betonte Kugel. Siemens habe bei dem Gespräch die Lage an den einzelnen Standorten erklärt. BERLIN - Ein Treffen zum Stellenabbau in den deutschen Siemens -Werken bei Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) ist ohne konkrete Ergebnisse geblieben. (Boerse, 11.12.2017 - 11:55) weiterlesen...

Siemens erhält 700 Millionen Euro schweren Kraftwerksauftrag aus Libyen. Das Volumen liegt inklusive langfristiger Serviceabkommen bei insgesamt rund 700 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Kraftwerke in Misrata und Tripolis sollen eine Leistung von 650 und 690 Megawatt haben und mit zwei beziehungsweise vier Gasturbinen ausgerüstet werden. ERLANGEN - Der Industriekonzern Siemens hat einen millionenschweren Auftrag aus Libyen für den Bau zweier Kraftwerke erhalten. (Boerse, 11.12.2017 - 11:31) weiterlesen...

Bayern nimmt doch an Berliner Siemens-Treffen teil. Anstelle von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner reist Staatssekretär Franz Pschierer (beide CSU) nach Berlin, wie das Ministeriums am Montag mitteilte. Ursprünglich waren beide terminlich verhindert gewesen. MÜNCHEN - Bayern wird nun doch am Berliner Krisengespräch von Politik und Siemens über die umstrittenen Kürzungspläne des Münchner Elektrokonzerns teilnehmen. (Boerse, 11.12.2017 - 11:24) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Siemens erholt - Analyst: Healthineers-Börsengang hat Potenzial. Der Börsengang von Healthineers im ersten Halbjahr 2018 dürfte deren Wert verdeutlichen und dabei auch der Bewertung der verbleibenden Industriesparten des Konzerns Rückenwind verleihen, erklärte Analyst Ben Uglow von der Investmentbank Morgan Stanley in einer Studie. FRANKFURT - Die Aktionäre von Siemens haben am Montag nach einem Analystenkommentar auf einen Kursschub durch den geplanten Börsengang der Medizintechnik-Sparte gesetzt. (Boerse, 11.12.2017 - 10:30) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Siemens profitieren von Analystenempfehlung. Sie stiegen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 1,39 Prozent auf 116,80 Euro. Analyst Ben Uglow sieht in dem für das erste Halbjahr 2018 geplanten Börsengang der Medizintechnik-Sparte einen Kurstreiber für die Aktien des Industriekonzerns. FRANKFURT - Siemens-Aktien haben am Montagmorgen von einer Hochstufung auf "Overweight" durch die US-Investmentbank Morgan Stanley profitiert. (Boerse, 11.12.2017 - 08:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Siemens auf 'Overweight' - Ziel auf 134 Euro. Der beabsichtige Börsengang der Medizintechnik-Sparte sei ein klarer Treiber für den Wert des Gesundheitsgeschäfts, schrieb Analyst Ben Uglow in einer am Montag vorliegenden Studie. Zudem sollten dadurch auch die bei Siemens verbleibenden Geschäftsteile zur Neubewertung unterzogen werden. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Siemens von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 120 auf 134 Euro angehoben. (Boerse, 11.12.2017 - 07:19) weiterlesen...