Allianz SE, DE0008404005

MÜNCHEN - Europas größter Versicherer Allianz will für bis zu drei Milliarden Euro eigene Aktien vom Markt zurückkaufen und die Dividende von 7,30 auf 7,60 Euro anheben, wie er überraschend am Donnerstagabend in München mitteilte.

16.02.2017 - 19:23:24

Allianz gibt nach Gewinnplus Milliarden an Aktionäre zurück. Zudem beerdigt Vorstandschef Oliver Bäte die 2014 eingeführte Regel, nach der der Konzern nicht benötigtes Geld aus seinem Übernahmebudget alle drei Jahre an die Aktionäre zurückgibt. Diese Regel hatte den jetzigen Aktienrückkauf ausgelöst, nachdem die Allianz kein passendes Übernahmeziel gefunden hatte.

Im abgelaufenen Jahr verdiente die Allianz auch dank geringer Katastrophenschäden unter dem Strich 6,9 Milliarden Euro und damit vier Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der operative Gewinn legte um knapp ein Prozent auf 10,8 Milliarden Euro zu. Gewinn und Dividende fielen damit höher aus als im Schnitt von Analysten erwartet. Für 2017 hat sich der Vorstand erneut einen operativen Gewinn von 10,8 Milliarden Euro vorgenommen - mit jeweils einer halben Milliarde Luft nach oben und unten.

@ dpa.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Equinet senkt Allianz auf 'Accumulate' - Ziel hoch auf 185 Euro. Der Versicherer habe ein gutes erstes Quartal hinter sich und beim operativen Gewinn deutlich besser abgeschnitten als von ihm erwartet, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Mittwoch. Das höhere Kursziel resultiere in erster Linie aus einer gestiegenen Bewertung der Vergleichsgruppe. Das aktuelle Kurspotenzial reiche derzeit aber nicht mehr für eine "Buy"-Empfehlung, so Häßler. FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat die Aktie der Allianz nach Zahlen von "Buy" auf "Accumulate" abgestuft, das Kursziel aber von 175 auf 185 Euro angehoben. (Boerse, 24.05.2017 - 14:01) weiterlesen...

Allianz Leben übertrifft neue Kapitalanforderungen deutlich. Auch ohne die Anwendung erleichternder Übergangsregeln erreichte der größte deutsche Lebensversicherer Allianz Leben Ende 2016 eine Solvabilitätsquote von 379 Prozent, wie die Allianz Deutschland am Montag mitteilte. Die hiesigen Versicherer müssen bis zu diesem Tag erstmals die Quoten für ihre einzelnen Versicherungsgesellschaften veröffentlichen. Sie sollen zeigen, wie gut die Unternehmen für Finanzmarktkrisen und andere Extremereignisse gerüstet sind. Werte von unter 100 Prozent gelten als kritisch. MÜNCHEN - Die Allianz hat die verschärften Kapitalanforderungen in ihrem deutschen Lebensversicherungsgeschäft locker erfüllt. (Boerse, 22.05.2017 - 10:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Ziel für Allianz auf 184 Euro - 'Hold'. Er habe sein Bewertungsmodell für den Versicherer weiter in die Zukunft verlagert und an die jüngsten Marktbewegungen angepasst, schrieb Analyst Dhruv Gahlaut in einer Studie vom Montag. Die Dividendenrendite der Allianz sei attraktiv und die Kapitalposition stark. Dennoch seien die Gewinnziele herausfordernd. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Allianz SE nach einem Analystenwechsel von 162 auf 184 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. (Boerse, 22.05.2017 - 08:43) weiterlesen...