Pharma, Biotechnologie

MORSCHEN / MELSUNGEN - Mehr Umsatz, mehr Gewinn und mehr Beschäftigte: Der Medizintechnikkonzern B.Braun aus dem nordhessischen Melsungen hat seinen Wachstumskurs auch 2016 fortgesetzt.

31.03.2017 - 14:41:25

B.Braun weiter stabil auf Wachstumskurs. Auch im laufenden Geschäftsjahr traut sich der Familienkonzern ein weiteres Umsatzplus zwischen 5 und 7 Prozent zu, wie Vorstandschef Heinz-Walter Große bei der Bilanzpräsentation am Freitag in Morschen erklärte. Auch der Gewinn soll weiter wachsen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen den Überschuss um 24 Prozent auf 396 Millionen Euro (Vorjahr 320 Millionen Euro) gesteigert. Der Umsatz stieg um 5,6 Prozent auf 6,47 Milliarden Euro (Vorjahr 6,13 Milliarden Euro), wie Große mitteilte. "Wir haben unsere selbstgesteckten Ziele übertroffen."

Die positive Entwicklung schlägt sich auch in der Mitarbeiterzahl nieder. Das Melsunger Unternehmen beschäftigte zur Jahreswende mehr als 58 000 Mitarbeiter, 4,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Allein in Deutschland arbeiten knapp 15 000 Mitarbeiter für die Nordhessen.

Ersatz für den Ende Februar überraschend aus dem Vorstand ausgeschiedenen Otto Philipp Braun präsentierte Große nicht. Die sieben verbliebenen Vorstandsmitglieder hätten die Aufgaben des 39-Jährigen untereinander aufgeteilt. Zu den Gründen für das überraschende Ausscheiden des Sohnes von Firmen-Patriarch Ludwig Georg Braun wollte Große nach wie vor keine Angaben machen. Das von Otto Philipp Braun verantwortete Südamerika-Geschäft wies vor allem wegen negativer Währungseffekte eine schwache Umsatzentwicklung von 2,3 Prozent aus.

Der 64-jährige Große selbst, dessen Vertrag Ende 2018 ausläuft, denkt nach seinen Worten nicht an den Ruhestand. Er wolle seinen Job so lange wie möglich machen, erklärte er. Vorentscheidungen für seine Nachfolge gebe es nicht.

Zu den guten Unternehmenszahlen haben alle Sparten beigetragen. Die größte Sparte Krankenhausbedarf steigerte den Umsatz um 4,7 Prozent auf 2,99 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,86 Milliarden Euro). Die Nachfrage nach automatischen Infusionspumpen und Infusionsgeräten sei sehr stark gewesen. Besonders dynamisch zeigte sich die Nieren-Sparte "B. Braun Avitum". Sie wuchs um 11,6 Prozent und steigerte den Umsatz auf 945 Millionen Euro (Vorjahr: 846 Millionen). Als Betreiber von mehr als 350 Dialysezentren weltweit versorgt das Unternehmen über 27 000 Dialysepatienten in über 30 Ländern.

B. Braun stellt in 64 Ländern unter anderem Kanülen, Nährlösungen, chirurgische Instrumente und Pflaster her. Den Grundstein für das Unternehmen legte Julius Wilhelm Braun 1839 mit dem Kauf der Rosen-Apotheke in dem kleinen, nordhessischen Städtchen Melsungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Morphosys kommt mit Antikörper gegen Blutkrebs in den USA einen Schritt voran. Die US-Gesundheitsbehörde FDA habe dem Morphosys Antikörper MOR208 den Status Therapiedurchbruch verliehen, teilte das Unternehmen am späten Montagabend mit. Er werde vergeben, wenn erste klinische Daten darauf hinwiesen, dass Wirkstoffe eine signifikant bessere Wirksamkeit gegenüber derzeit verfügbaren Therapien für schwerwiegende oder lebensbedrohliche Erkrankungen aufweisen könnten. PLANEGG - Das Biotech-Unternehmen Morphosys hat in den USA einen Erfolg mit seinem Antikörper zur Behandlung von Blutkrebs erzielt. (Boerse, 23.10.2017 - 22:42) weiterlesen...

Glyphosat-Gegner protestieren vor möglicher Abstimmung in Brüssel. Repräsentanten der Europäischen Bürgerinitiative gegen Glyphosat trafen dazu am Montag den für Lebensmittelsicherheit zuständigen EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis. Dieser hatte zuletzt eine Verlängerung der Glyphosat-Zulassung um zehn Jahre vorgeschlagen. Über diese Empfehlung könnte am Mittwoch auf EU-Ebene abgestimmt werden. BRÜSSEL - Stellvertretend für mehr als eine Million EU-Bürger haben Umweltschützer in Brüssel ein Verbot des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat gefordert. (Boerse, 23.10.2017 - 16:50) weiterlesen...

Sangui BioTech International Inc.: Umsätze von USD 67.653 im Geschäftsjahr 2017; Kosten und Verlust weiter reduziert. Sangui BioTech International Inc.: Umsätze von USD 67.653 im Geschäftsjahr 2017; Kosten und Verlust weiter reduziert Sangui BioTech International Inc.: Umsätze von USD 67.653 im Geschäftsjahr 2017; Kosten und Verlust weiter reduziert (Boerse, 23.10.2017 - 16:02) weiterlesen...

GNW-News: Basilea erhält erste kommerzielle Meilensteinzahlung aufgrund starker Produktverkäufe von Cresemba® in den USA. Basilea erhält erste kommerzielle Meilensteinzahlung aufgrund starker Produktverkäufe von Cresemba® (Isavuconazol) in den USA GNW-News: Basilea erhält erste kommerzielle Meilensteinzahlung aufgrund starker Produktverkäufe von Cresemba® in den USA (Boerse, 23.10.2017 - 07:17) weiterlesen...

GNW-News: Erste internationale Konsensuserklärung zum klinischen und therapeutischen Management von LHON im Journal of Neuro-Ophthalmology veröffentlicht Erste internationale Konsensuserklärung zum klinischen und therapeutischen Management von LHON im Journal of Neuro-Ophthalmology veröffentlicht (Boerse, 23.10.2017 - 07:02) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Evotec brechen ein - Lakewood erhöht Leerverkaufsposition. Händler verwiesen auf Berichte, wonach Lakewood Capital Management seine Leerverkaufspositionen in der Aktie des Biotechnologie-Unternehmens weiter ausbaut. Die Papiere büßten am Nachmittag 7,80 Prozent auf 18,970 Euro ein und fielen bei zeitweise 18,31 Euro auf den tiefsten Stand seit einem Monat. FRANKFURT - Die Aktien von Evotec sind am Freitag steil auf Talfahrt gegangen. (Boerse, 20.10.2017 - 16:37) weiterlesen...