UNITED INTERNET AG, DE0005089031

MONTABAUR - Der Internetdienstleister United Internet hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres Umsatz und Gewinn gesteigert.

13.11.2017 - 23:03:25

United Internet und Drillisch mit erfolgreichen neun Monaten. Dazu beigetragen hat seit September auch der übernommene Mobilfunkanbieter Drillisch . Die Erlöse legten zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,4 Prozent auf gut 3 Milliarden Euro zu, wie United Internet am späten Montagabend mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 12 Prozent auf 684 Millionen Euro. Drillisch legte beim Umsatz um fast 10 Prozent auf knapp 2 Milliarden Euro und beim Ebitda um knapp ein Viertel auf 352 Millionen Euro zu.

Beim Blick auf das Gesamtjahr rechnet United Internet nach der Konsolidierung von Drillisch mit einem Ebitda zwischen 970 Millionen Euro und 1 Milliarde Euro. Der Mobilfunker selbst bestätigte seine Jahresprognosen. Im kommenden Jahr soll die Profitabilität weiter steigen.

Bei Anlegern kamen die Neuigkeiten recht gut an. Der Aktienkurs beider Unternehmen legten im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion um ein halbes Prozent zu.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE: Goldman sieht bei Drillisch jetzt mehr Luft als bei Mutter United. Nachdem die Papiere des Internetproviders und Telekomanbieters United Internet nach der Ankündigung, den Mobilfunkdienstleister Drillisch schlucken zu wollen, stark gestiegen sind, seien kurzfristige Kurstreiber für United Mangelware geworden. NEW YORK - Der abgeschlossene Coup der Drillisch-Übernahme durch United Internet hat die Sicht der US-Investmentbank Goldman Sachs auf beide Aktien deutlich verändert. (Boerse, 23.11.2017 - 15:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt United Internet auf 'Neutral' - Hebt Ziel an. Das Kursziel erhöhte Analyst Joshua Mills in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie von 56 auf 62 Euro. Mit einem Plus von 50 Prozent in diesem Jahr legte die Aktie des TecDax-Schwergewichts mit einer Marktkapitalisierung von 11,4 Milliarden Euro im bisherigen Jahresverlauf stärker zu als der Technologie-Auswahlindex. Zudem hatte das Papier erst am Dienstag mit 56,87 Euro ein Rekordhoch erreicht. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hält die Aktie von United Internet nach dem jüngsten Kursanstieg für nicht mehr attraktiv bewertet und stufte sie deshalb von "Buy" auf "Neutral" ab. (Boerse, 23.11.2017 - 07:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt United Internet auf 'Halten' - Fairer Wert 58 Euro. die Aktie des Internetdienstleisters sei seit Jahresbeginn um etwas mehr als 50 Prozent gestiegen und habe in seinem aktuellen Bewertungssansatz nur noch drei Prozent Luft nach oben, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat United Internet aus Bewertungsgründen und nach Zahlen für die ersten neun Monate des Jahres von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, aber den fairen Wert auf 58 Euro belassen. (Boerse, 22.11.2017 - 13:03) weiterlesen...