Internet, Software

LUXEMBURG - Die Europäische Union droht Heimatländern von kriminellen Hackern mit Sanktionen.

19.06.2017 - 17:07:24

EU droht Heimatländern krimineller Hacker Sanktionen an. Staaten dürften nicht wissentlich zulassen, dass von ihrem Hoheitsgebiet aus Cyberattacken begangen werden, beschlossen die EU-Außenminister am Montag in Luxemburg. Wenn sie dies dennoch täten, müssten sie künftig mit Gegenmaßnahmen rechnen. Dies könnten wenn notwendig auch Sanktionen sein.

Zuletzt waren unter anderem Hacker aus Russland in Verdacht geraten, den US-Präsidentschaftswahlkampf beeinflusst zu haben. Sie sollen mit der illegalen Veröffentlichung von Mails aus dem Lager der Demokratin Hillary Clinton dem später siegreichen Republikaner Donald Trump in die Hände gespielt haben.

Cyberattacken können sich auch gegen sensible Infrastrukturen wie die Strom- und Wassereversorgung richten. Im Mai hatte ein Angriff, der nach Einschätzung von Experten von Nordkorea ausgegangen sein könnte, unter anderem britische Krankenhäuser lahmgelegt.

Wie die EU eindeutig eine Beteiligung von Staaten an solchen Angriffen nachweisen will, blieb zunächst unklar.

@ dpa.de

Vergessen Sie den DAX und Co.!

Diese 7 Top-Trades dürfen Sie sich jetzt nicht entgehen lassen: Auf Sie wartet mit nur 7 Aktien das Geschäft Ihres Lebens. Selbst wenn die Börse crashen sollte, sind Sie mit diesen 7 Aktien top positioniert. Sichern Sie sich die Namen dieser 7 Aktien jetzt kostenfrei UND schlagen Sie den DAX dieses Jahr um Längen.

>> Jetzt HIER die Namen der 7 Aktien erfahren! GRATIS!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Commerzbank senkt SAP auf 'Hold' - Ziel 100 Euro. Er sehe derzeit kaum positive Kurstreiber, die die Bewertung des Softwarekonzerns weiter steigen lassen könnten, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Freitag. FRANKFURT - Die Commerzbank hat SAP von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 100 Euro belassen. (Boerse, 23.06.2017 - 08:37) weiterlesen...

Goldbach Media und 3 Plus verlängern die Zusammenarbeit. Goldbach Media und 3 Plus verlängern die Zusammenarbeit Goldbach Media und 3 Plus verlängern die Zusammenarbeit (Boerse, 23.06.2017 - 06:30) weiterlesen...

Brexit hilft deutscher Start-up-Branche - aber keine Umzugswelle. Zugleich bleibt eine Umzugswelle von Start-ups in die Bundesrepublik aber aus. "Wir bekommen mehr Anfragen aus Asien und den USA, die bisher London als klare Nummer eins in Europa gesehen haben", sagte Stefan Franzke, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung "Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie" der Deutschen Presse-Agentur. Deutschland gelte international als Hort der Stabilität in schwierigen Zeiten. FRANKFURT/BERLIN - Ein Jahr nach dem Brexit-Votum profitiert die deutsche Gründerbranche von Unsicherheiten um den geplanten EU-Ausstieg Großbritanniens. (Wirtschaft, 23.06.2017 - 05:20) weiterlesen...

Überwachung bei WhatsApp und Co. Die Daten sollen dabei direkt auf den Geräten vor der Verschlüsselung oder nach der Entschlüsselung abgegriffen werden. Dafür müssten die Behörden sogenannte Staatstrojaner auf der Technik installieren. Die Verschlüsselung soll nach Bekunden der Bundesregierung nicht angegriffen werden. BERLIN - Der Bundestag hat den Weg für die umstrittene Überwachung von Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp freigemacht. (Boerse, 22.06.2017 - 19:30) weiterlesen...

'Trojaner'-Gesetz verabschiedet: Überwachung bei WhatsApp und Co. Die Daten sollen dabei direkt auf den Geräten vor der Verschlüsselung oder nach der Entschlüsselung abgegriffen werden. Dafür müssten die Behörden sogenannte Staatstrojaner auf der Technik installieren. Die Verschlüsselung soll nach Bekunden der Bundesregierung nicht angegriffen werden. BERLIN - Der Bundestag hat den Weg für die Überwachung von Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp freigemacht. (Boerse, 22.06.2017 - 18:54) weiterlesen...

CANCOM SE unterzeichnet Kaufvertrag zum Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der synaix Gesellschaft für angewandte Informations-Technologien mbH sowie an der synaix Service GmbH (deut CANCOM SE unterzeichnet Kaufvertrag zum Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der synaix Gesellschaft für angewandte Informations-Technologien mbH sowie an der synaix Service GmbH (Boerse, 22.06.2017 - 17:21) weiterlesen...