Bertelsmann, Produktion

LEIPZIG - Die Buchbranche setzt für die Zukunft verstärkt auf die Nutzung intelligenter Technologien.

24.03.2017 - 12:34:24

Buchbranche setzt auf intelligente Technologien. Unter dem Motto Neuland 2.0 öffnete am Freitag bei der Leipziger Buchmesse ein Startup-Village, das kreative Innovationen für den Buch- und Medienmarkt vorstellt.

Mit Booktype etwa gibt es ein Softwareprogramm, das den gesamten redaktionellen Prozess der Buchherstellung abbildet. Die Talentplattform MyPoolitzer hilft jungen Autoren, mit Verlagen in Kontakt zu kommen. Und das neue Lesemedium aBook spielt synchron zur Blickposition des Lesers die passenden Geräusche und Klänge zu einem Text ein.

"Die Frage, wie sie mit neuen Präsentationsformen neue Leser gewinnen können, treibt die Verlage sehr um", sagt Neuland-Projektmanagerin Nora Furchner.

@ dpa.de