ABBEY, IE0000020408

Leica-Chef Kaltner geht

31.01.2017 - 17:37:24

Leica-Chef Kaltner geht. WETZLAR - Der Kamerahersteller Leica muss sich einen neuen Chef suchen. Der Vorstandsvorsitzende Oliver Kaltner habe sich entschlossen, sein zum 31. August 2017 endendes Mandat nicht zu verlängern, teilte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag in Wetzlar mit. Seine Entscheidung basiere "auf anderen Plänen, die ich verfolgen möchte", erklärte Kaltner. Bis Ende August werde er als Vorstandschef der Leica Camera AG "in vollem Umfang" zur Verfügung stehen. Kaltner hatte den Posten an der Spitze des Traditionsunternehmens im April 2015 angetreten.

und Nikon . Auch in dem Bereich schützt ein großer Name nicht vor Umwälzungen: Erst Anfang Januar wurde der legendäre schwedische Anbieter Hasselblad vom chinesischen Drohnen-Spezialisten DJI geschluckt. Mit Hasselblad-Kameras wurden einst etwa das Cover der Beatles-LP "ABBEY Road" und die Mondlandung aufgenommen.

Leica hatte sich den Platz in der Geschichte der Fotografie mit der Erfindung der Kleinbildkamera gesichert und sich als Premium-Marke mit Qualitäts-Optik etabliert. Als Kaufmann Leica auffing, machte der Traditionsfirma jedoch massiv die digitale Konkurrenz zu schaffen. Er setzte auf technologische Erneuerung, um die weiterhin üppigen Leica-Preise zu rechtfertigen. Das gerade erst vorgestellte neue Modell M10 (Preis: 6500 Euro ohne Objektiv) hat unter anderem neue Elektronik und einen 24-Megapixel-Chip und erstmals auch einen WLAN-Anschluss.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!