Deutschland, Branchen

HANNOVER - Zum Abschluss der Agrarministerkonferenz in Hannover wollen die Minister aus Bund und Ländern am Freitag die Regelungen für Bio-Produkte auf EU-Ebene besprechen.

31.03.2017 - 05:45:25

EU-Ökoverordnung auf der Agenda der Agrarministerkonferenz. Eine EU-Vorschrift legt fest, wie Öko-Produkte gekennzeichnet, erzeugt und hergestellt werden müssen. Diese soll reformiert werden. Nach Angaben eines Sprechers des niedersächsischen Agrarministeriums soll es außerdem um die Nutztierstrategie, insbesondere um die Regelung zur Sauenhaltung gehen. Einem Urteil zufolge sind die Kastenstände, in denen die Sauen gehalten werden, zu klein. Die Ergebnisse der Konferenz sollen am Nachmittag (13.00 Uhr) vorgestellt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Linde springen hoch nach Neuigkeiten zur Fusion mit Praxair. Zuletzt setzten sich die Papiere des Münchener Gasekonzerns mit plus 2,45 Prozent auf 177,60 Euro an die Dax -Spitze. FRANKFURT - Die Aktien von Linde haben am Freitagnachmittag nach Neuigkeiten zum Fusionsvorhaben mit US-Konkurrent Praxair kräftig zugelegt. (Boerse, 20.10.2017 - 16:19) weiterlesen...

Hypoport AG erwartet im dritten Quartal 2017 wegen einer schwachen Entwicklung im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden ein niedrigeres EBIT für die Unternehmensgruppe als im Vorjahres. Hypoport AG erwartet im dritten Quartal 2017 wegen einer schwachen Entwicklung im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden ein niedrigeres EBIT für die Unternehmensgruppe als im Vorjahresquartal Hypoport AG erwartet im dritten Quartal 2017 wegen einer schwachen Entwicklung im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden ein niedrigeres EBIT für die Unternehmensgruppe als im Vorjahres (Boerse, 20.10.2017 - 16:17) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1818 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1818 (Donnerstag: 1,1834) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8462 (0,8450) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 20.10.2017 - 16:13) weiterlesen...

Belastetes BASF-Produkt: Landesamt bestätigt positives BASF-Ergebnis. Das Chemieunternehmen hatte kürzlich mitgeteilt, dass von Schaumstoffen, die aus dem verunreinigten Produkt hergestellt worden seien, keine Gesundheitsgefahr ausgehe. ERLANGEN/LUDWIGSHAFEN - In der Affäre um ein verunreinigtes BASF -Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze hat eine Behörde das Ergebnis entlastender BASF-Tests bestätigt. (Boerse, 20.10.2017 - 15:59) weiterlesen...

EU-Befürworter in London: Regierung verhält sich 'widerlich'. Es sei "widerlich", wie Politiker das fehlgeschlagene Treffen als Erfolg verkaufen wollten, teilte die Gruppe "Open Britain" am Freitag mit. Es habe 16 Monate nach dem Brexit-Referendum immer noch keinen ausreichenden Fortschritt bei den Verhandlungen gegeben. LONDON - Britische EU-Befürworter haben am Freitag zum Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel scharfe Kritik an ihrer Regierung geübt. (Wirtschaft, 20.10.2017 - 15:53) weiterlesen...

Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen (Wirtschaft, 20.10.2017 - 15:51) weiterlesen...