Geldpolitik, US-Währung

Hannover - Nachdem zuletzt auch Ereignisse in Europa - sprich die Unsicherheit vor den vielleicht schwierigen Koalitionsverhandlungen in Deutschland und die Lage in Katalonien - dem US-Dollar in gewissem Umfang helfen konnten, rücken nun wieder vor allem Nachrichten aus Nordamerika in den Fokus des Devisenmarktes und stützen die Währung der Vereinigten Staaten, so die Analysten der Nord LB.

26.09.2017 - 23:23:14

Geldpolitik stützt US-Währung: Nun muss auf Donald Trump gewartet werden

@ aktiencheck.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!