Produktion, Absatz

HANNOVER - Milchkrise, Geflügelpest und Tierschutz werden die zentralen Themen der Agrarministerkonferenz sein, die am Mittwoch in Hannover beginnt.

27.03.2017 - 14:13:25

Agrarminister beraten über Milchkrise, Geflügelpest und Tierschutz. Das sagte der Vorsitzende der Konferenz, Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne), am Montag. "Wir müssen die Mittel der EU stärker auf bäuerliche Familienbetriebe, Umwelt-, Gewässer-, und Tierschutz konzentrieren, statt große Landbesitzer zu honorieren." Meyer und die sechs anderen Grünen-Agrarminister fordern eine Milliarde Euro pro Jahr für eine bundesweite Nutztierstrategie. Bei der Tierhaltung sollen Tierschutzmaßnahmen, wie der Umbau von Ställen für eine artgerechtere Haltung oder die Weidehaltung, stärker gefördert werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Opel verzichtet auf Messeauftritt in Genf. Das bestätigte das Tochter-Unternehmen der französischen PSA -Gruppe am Dienstag in Rüsselsheim. Offenbar rechnet Opel mit einem geringen Interesse des Publikums, zumal man kein wirklich neues Modell vorstellen könnte. Erst später im Jahr ist einzig die Vorstellung des kleinen Nutzfahrzeugs Combo geplant. RÜSSELSHEIM - Der Autobauer Opel verzichtet aus Kostengründen auf einen Auftritt beim Genfer Autosalon im März. (Boerse, 16.01.2018 - 11:49) weiterlesen...

Bundesgericht verhandelt im Februar über Fahrverbote in Stuttgart. LEIPZIG - Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird im Februar über mögliche Diesel-Fahrverbote in Stuttgart entscheiden. Der zuständige Senat habe entgegen bisheriger Planungen entschieden, über Stuttgarts Luftreinehalteplan zusammen mit einem schon länger terminierten Verfahren aus Düsseldorf zu verhandeln, sagte eine Gerichtssprecherin am Dienstag. Zuvor hatten die "Stuttgarter Nachrichten" darüber berichtet. Termin für die mündliche Verhandlung ist der 22. Februar. Mit einer Entscheidung wird im Laufe desselben Tages gerechnet. Bundesgericht verhandelt im Februar über Fahrverbote in Stuttgart (Boerse, 16.01.2018 - 11:22) weiterlesen...

Hendricks: Glyphosat-Nutzung in dieser Legislaturperiode beenden. "Grundsätzlich muss dieser systematische und schrittweise Ausstieg in dieser Legislaturperiode vollendet sein", sagte die SPD-Ministerin am Dienstag zum Auftakt eines Agrarkongresses ihres Ministeriums in Berlin. In einigen Bereichen könne es sehr schnell gehen, etwa bei der Privatanwendung. In anderen Bereichen, etwa in erosionsgefährdeten Hanglangen, könne es etwas länger dauern. BERLIN - Die Nutzung des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat in Deutschland soll aus Sicht von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks noch in dieser Legislaturperiode enden. (Boerse, 16.01.2018 - 10:50) weiterlesen...

Gartner: Ausgaben für IT steigen weltweit auf 3,7 Billionen Dollar. Weltweit werden sich die Ausgaben demnach auf 3,7 Billionen Dollar belaufen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Dabei gebe es viele Unsicherheitsfaktoren wie Währungsschwankungen, die möglichen Auswirkungen des Brexit oder eine befürchtete globale Rezession, sagte Gartner-Analyst John-David Lovelock. Dennoch würden die Unternehmen für ein erwartetes Umsatzwachstum kräftig in ihre IT-Infrastruktur investieren. Ganz vorne stünden dabei Wachstumstreiber wie Blockchain-Technologie, das Internet der Dinge sowie Maschinen-Lernen und Künstliche Intelligenz. STAMFORD - Unternehmen werden in diesem Jahr nach Schätzungen der Marktforschung Gartner gut 4,5 Prozent mehr für IT-Produkte ausgeben als im Vorjahr. (Boerse, 16.01.2018 - 10:43) weiterlesen...

Rational übertrifft Wachstumsprognose. Der Umsatz sei vorläufigen Berechnungen zufolge im vergangenen Jahr um 14,5 Prozent auf 702 Millionen Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Landsberg mit. Rational hatte zuletzt ein Plus von 13 Prozent in Aussicht gestellt. Die von Bloomberg befragten Analysten hatten einen Umsatz von 693 Millionen Euro erwartet. LANDSBERG - Der Großküchenausrüster Rational ist 2017 stärker gewachsen als vom Unternehmen selbst und von Analysten erwartet. (Boerse, 16.01.2018 - 10:29) weiterlesen...

Schwedischer Netzwerkausrüster Ericsson schreibt 14,2 Milliarden Kronen ab. Insgesamt fielen Abschreibungen in Höhe von 14,2 Milliarden schwedische Kronen (1,44 Mrd Euro) an, teilte Ericsson am Dienstag in Stockholm mit. Das Unternehmen begründete dies vor allem mit Investitionen, die vor zehn Jahren oder mehr getätigt wurden, die nun aber nur noch begrenzt wichtig für die Zukunft des Konzerns seien. STOCKHOLM - Der kriselnde Netzwerkausrüster Ericsson muss im Zusammenhang mit seiner neuen Unternehmensstruktur Milliarden abschreiben. (Boerse, 16.01.2018 - 10:03) weiterlesen...