Bergbau, Rohstoffe

HANNOVER - Der Chef der Industriegewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, hat vor ersten Zeichen einer schleichenden Deindustrialisierung in Deutschland gewarnt.

09.10.2017 - 11:21:24

Gewerkschaftschef befürchtet Deindustrialisierung in Deutschland. Statt die industrielle Wertschöpfung im Land zu halten, würden Industrieprojekte verzögert, Investitionen behindert und Arbeitsplätze gefährdet, sagte Vassiliadis am Montag auf dem Gewerkschaftskongress der IG BCE in Hannover.

Zurückdrängen wolle die IG BCE die um sich greifende Tarifflucht, sagte Vassiliadis. "Wir kämpfen für eine soziale Ordnung in der Arbeitswelt, die auf Tarifautonomie und Mitbestimmung setzt." Wollten die Arbeitgeber geordnete Verhältnisse, "dann müssen sie auch selbst dazu beitragen".

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) legt in Hannover in dieser Woche ihre Politik für die kommenden Jahre fest. Zudem steht die Neuwahl des Hauptvorstands an - Vassiliadis' Wiederwahl gilt als sicher. Bis Freitag stehen zahlreiche Politiker auf der Rednerliste, darunter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Chef Martin Schulz.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Monument Mining Ltd.gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung bekannt. Monument Mining Ltd.gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung bekannt Monument Mining Ltd.gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung bekannt (Boerse, 18.12.2017 - 08:55) weiterlesen...

Viele Rohstoffe deutlich teurer - Weltkonjunktur treibt die Preise. Nach dem Rohstoffindex des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) verteuerten sich vor allem Energie wie Öl und Gas sowie Rohstoffe, die von der Industrie für die Fertigung benötigt werden wie etwa Metalle. HAMBURG - Die gute Weltkonjunktur hat die Preise für Rohstoffe in diesem Jahr in die Höhe getrieben. (Wirtschaft, 18.12.2017 - 07:47) weiterlesen...

Gute Weltkonjunktur macht Rohstoffe teurer. Nach dem Rohstoffindex des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) verteuerten sich vor allem Energie wie Öl und Gas sowie Rohstoffe, die von der Industrie für die Fertigung benötigt werden wie etwa Metalle. Im November erhöhte sich der HWWI-Index zum fünften Mal in Folge und mit der höchsten Wachstumsrate in diesem Jahr. Der Index für alle Rohstoffe stieg um 7,4 Prozent auf 116,5 Punkte (in Dollar), wobei der größte Teil des Anstiegs auf Energierohstoffe wie Öl und Gas zurückzuführen war. Insgesamt liegt der Index um 18,6 Prozent über dem gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. HAMBURG - Die gute Weltkonjunktur hat die Preise für Rohstoffe in diesem Jahr in die Höhe getrieben. (Wirtschaft, 18.12.2017 - 05:21) weiterlesen...

IG Metall NRW berät weiteres Vorgehen in Metall-Tarifrunde. Eine Option sind Warnstreiks, wie ein Blick in den ebenfalls sehr großen Tarifbezirk Baden-Württemberg zeigt. Dort hat die Gewerkschaft bereits Warnstreiks angekündigt, die in der zweiten Januarwoche 2018 starten sollen. BOCHUM - In der konfliktbeladenen Metall-Tarifrunde für die rund 700 000 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen will die IG Metall an diesem Freitag über ihr weiteres Vorgehen entscheiden. (Boerse, 15.12.2017 - 05:47) weiterlesen...

Im letzten Jahr der Steinkohle fallen über 1000 Jobs weg. Der Personalstand reduziere sich von knapp 5000 Ende 2017 auf etwa noch 3500 Ende 2018, sagte ein Sprecher des Zechenbetreibers RAG. Am 21.12. 2018 endet mit einem Festakt auf der letzten Ruhrgebietszeche Prosper in Bottrop offiziell der Abbau, der seit vielen Jahren hoch defizitär ist. Das zweite noch verbleibende Bergwerk Ibbenbüren schließt ebenfalls Ende 2018. ESSEN - Im letzten Jahr der deutschen Steinkohleförderung fallen mit dem planmäßigen Personalabbau erneut mehr als 1000 Stellen weg. (Boerse, 15.12.2017 - 05:21) weiterlesen...

Harte Gold Corporation gibt Bought-Deal-Privatplatzierung in Höhe von 27 Mio. CAD bekannt Harte Gold Corporation gibt Bought-Deal-Privatplatzierung in Höhe von 27 Mio. (Boerse, 13.12.2017 - 08:51) weiterlesen...