Hapag-Lloyd, DE000HLAG475

HAMBURG - Dutzende Demonstranten haben vor der Maritimen Konferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag in Hamburg gegen die geplante Schiffssicherheitsverordnung für Traditionsschiffe protestiert.

04.04.2017 - 10:31:24

Demo für Erhalt der Traditionsschifffahrt vor Maritimer Konferenz. Sie orientiere sich an der Berufsschifffahrt und sei für ehrenamtliche Besatzungen auf traditionellen Schiffen nicht umsetzbar, teilte eine Sprecherin mit.

Vor der Handelskammer Hamburg führten die Demonstranten ein Theaterstück auf, in dem als Politiker maskierte Darsteller Schiffsmodelle mit Hämmern zerschlugen. "Wir fordern Angela Merkel dringend auf, sich wie in den Koalitionsvereinbarungen festgelegt, für den Erhalt der Traditionsschifffahrt einzusetzen", forderte ein Crewmitglied des Traditionsschiffs "Jonas von Friedrichstadt".

Bei der 10. Maritimen Konferenz wollte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unter anderem Maßnahmen vorstellen, die die Digitalisierung in der maritimen Wirtschaft voranbringen sollen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!