LIBERTY MEDIA CORPORATION, US5312291025

GENF - Der Automobil-Weltverband FIA hat den Weg für den Wechsel des Formel-1-Besitzers frei gemacht.

18.01.2017 - 19:34:25

Weltverband genehmigt Formel-1-Besitzerwechsel. Einen Tag nach den Aktionären von Liberty Media stimmte auch der Motorsport-Weltrat der FIA am Mittwoch in Genf der Übernahme der Königsklasse durch das US-Medienunternehmen zu. Die Partnerschaft mit Liberty Media werde "den anhaltenden Erfolg und die Weiterentwicklung" der Rennserie sichern, urteilte das Gremium bei einer Sondersitzung. Liberty Media wird künftig "Formula One Group" heißen. Das Unternehmen besitzt bereits 19,1 Prozent der Anteile, will dies bis Ende März auf 35,3 Prozent aufstocken und damit endgültig die Kontrolle übernehmen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!