Talanx AG, DE000TLX1005

FRANKFURT - Lebensversicherer müssen ihre Kunden nach einem Urteil des Landgerichts Frankfurt detailliert über einen wichtigen Teil der Verzinsung - die Überschussbeteiligung - informieren.

29.05.2017 - 14:10:24

Gericht: Lebensversicherer müssen detailliert informieren. In dem jährlichen Schreiben an die Kunden über den Wert der Policen müssen die Überschussanteile und/oder darin garantierte Teilbeträge gesondert ausgewiesen werden, wie ein Gerichtssprecher am Montag auf Anfrage erläuterte. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Hamburg. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die laufende Verzinsung klassischer Lebens- und Rentenversicherungen setzt sich aus der Überschussbeteiligung und dem Garantiezins zusammen. Die Versicherer setzen die Überschussbeteiligung jedes Jahr je nach Wirtschaftslage und Anlagestrategie neu fest.

Laut Gesetz hätten Verbraucher einen Anspruch darauf, "alljährlich eine Information über den Stand der Überschussbeteiligung zu erhalten", erläuterte Sandra Klug, Leiterin des für Versicherungen zuständigen Hamburger Marktwächter-Teams. Das Gesetz verlange lediglich ein Minimum an Informationen für Verbraucher. "Umso unverständlicher ist es, wenn ein Versicherer nicht einmal diese Anforderungen erfüllt", kritisierte Klug.

Die Marktwächter hatten im vergangenen Jahr 68 sogenannte Standmitteilungen von klassischen Kapitallebensversicherungen genauer unter die Lupe genommen. Ein Viertel enthielt demnach nicht vollständig die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben.

Exemplarisch klagten die Verbraucherschützer gegen die Alte Leipziger. Zwar hatte der Versicherer dem Gericht zufolge die Anforderungen vor dem Prozess umgesetzt, aber keine Unterlassungserklärung abgegeben. Die Forderung der Verbraucherzentrale, auch die Entwicklung der Überschussanteile der letzten Jahre darzustellen, wies das Gericht ab. Die Alte Leipziger kündigte an, das Urteil zu überprüfen. (Az. 2-06 O 375/16)/mar/DP/stb

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Talanx auf 'Overweight' - Ziel hoch auf 39,80 Euro. Wie das erste Halbjahr gezeigt habe, gelinge dem Erstversicherungsgeschäft tatsächlich die Wende, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Freitag. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Talanx von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 35,00 auf 39,80 Euro angehoben. (Boerse, 18.08.2017 - 08:05) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Optimistische Analystenstudien treiben Talanx auf Rekordhoch. Am Montag noch hatten sie zwar zunächst spürbar zugelegt, waren letztlich aber dann mit Verlusten aus dem Handel gegangen. FRANKFURT - Positive Analystenkommentare als Reaktion auf den tags zuvor angehobenen Jahresausblick des Versicherers Talanx am späten Vormittag mit plus 6,81 Prozent auf 36,015 Euro den höchsten Stand seit ihrem Börsengang im Oktober 2012. (Boerse, 15.08.2017 - 11:48) weiterlesen...

Talanx schraubt Prognose nach oben HANNOVER - Den Versicherungskonzern Talanx gehören, seine Prognose für 2017 an. (Boerse, 14.08.2017 - 11:39) weiterlesen...

Talanx hebt Prognose an. Aufgrund der besser als erwarteten Geschäftsentwicklung werde nun mit einem Konzernergebnis von rund 850 Millionen Euro gerechnet, teilte Talanx am Montag mit. Bislang war das Unternehmen von rund 800 Millionen Euro ausgegangen. HANNOVER - Der Versicherungskonzern Talanx hebt nach Zuwächsen im zweiten Quartal seinen Ausblick für das Gesamtjahr an. (Boerse, 14.08.2017 - 07:54) weiterlesen...

Talanx-Versicherungskonzern legt Halbjahreszahlen vor. Das Unternehmen mit Marken wie HDI und Neue Leben hatte zu Jahresbeginn dank des Sanierungskurses Belastungen durch Zyklon "Debbie" und andere Katastrophen mehr als wettgemacht. Unter dem Strich stand im ersten Quartal wegen leicht gesenkter Betriebskosten ein Gewinn von 238 Millionen Euro - und damit sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Für das laufende Jahr peilt Vorstandschef Herbert Haas einen Konzerngewinn von rund 800 Millionen Euro an. HANNOVER - Der Versicherungskonzern Talanx legt am Montag seine Bilanz fürs erste Halbjahr 2017 vor. (Boerse, 14.08.2017 - 05:46) weiterlesen...