Aktien, Deutschland

FRANKFURT (dpa-AFX)

02.12.2016 - 07:31:24

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Italien-Referendum schreckt Anleger

zum Monatsauftakt mit 19 191,93 Punkten ein moderates Plus von 0,36 Prozent über die Ziellinie. An seine jüngste Jagd nach historischen Höchstständen konnte das Kursbarometer damit aber nicht anknüpfen. Die übrigen Indizes tendierten dagegen schwächer, was insbesondere an schwachen Technologiewerten lag.

ASIEN: - IM MINUS - An den meisten asiatischen Börsen geht es nach den jüngsten Kursgewinnen und vor dem Italien-Referendum am Wochenende nach unten. Der Stoxx 600 Asia Pacific verlor am Freitagmorgen knapp ein Prozent.

^

DAX 10.534,05 -1,00%

XDAX 10.484,76 -1,21%

EuroSTOXX 50 3.030,98 -0,68%

Stoxx50 2.821,01 -0,32%

DJIA 19.191,93 0,36%

S&P 500 2.191,08 -0,35%

NASDAQ 100 4.734,10 -1,59%

Nikkei 225 18.426,08 -0,5% (Schlussstand)

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - VERLUSTE - Wahrscheinlich dürften die Investoren vor dem Wochenende abwartend agieren, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Freitagmorgen. Er verwies auf die Volksabstimmung in Italien und die Wahl eines neuen Bundespräsidenten in Österreich am Sonntag. Zudem blieben Inflationssorgen bestehen. Der Bund-Future sollte seiner Meinung nach mit leichten Verlusten in den Tag starten und sich zwischen 159,10 und 160,90 bewegen.

^

Bund-Future 159,79 -0,67%

°

DEVISEN: - EURO NÄHERT SICH 1,07 DOLLAR - Der Euro hat bis zum Freitagmorgen kontinuierlich zugelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,0685 US-Dollar gehandelt und damit so hoch wie zuletzt zu Wochenbeginn. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,0627 (Mittwoch: 1,0635) US-Dollar festgesetzt.

^

(Alle Kurse 7:05 Uhr)

Euro/USD 1,0685 0,23%

USD/Yen 114,07 0,04%

Euro/Yen 121,88 0,27%

°

ROHÖL - BILLIGER - Die Ölpreise haben am Freitagmorgen nachgeben. Dank der Kursrally nach der Opec-Entscheidung haben die Ölpreise in dieser Woche aber kräftig zugelegt und stehen vor dem stärksten Wochengewinn seit Februar. Auf Sicht von drei Tagen sind die Ölpreise um ungefähr 12 Prozent gestiegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordjagd - Zahlen belasten. Weder der marktbreite S&P 500 noch der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 konnten ihre am Vortag erreichten Bestmarken nochmals nach oben schrauben. Der S&P gab im frühen Geschäft um 0,29 Prozent auf 2466,37 Punkte nach. Der Nasdaq 100 fiel um 0,24 Prozent auf 5907,224 Punkte. NEW YORK - Der Rekordlauf bei einigen wichtigen US-Indizes ist am Freitag erst einmal ins Stocken gekommen. (Boerse, 21.07.2017 - 22:26) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Rekordjagd unterbrochen - General Electric auf Talfahrt. Weder der marktbreite S&P 500 noch der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 konnten ihre am Vortag erreichten Bestmarken nochmals nach oben schrauben. Der S&P gab um 0,04 Prozent auf 2472,54 Punkte nach. Der Nasdaq 100 stieg dank eines Schlussspurts noch minimal um 0,01 Prozent auf 5921,53 Punkte. Damit konnte sich der Index hauchdünn den elften Tag mit Gewinnen hintereinander sichern. NEW YORK - Der Rekordlauf bei einigen wichtigen US-Indizes ist am Freitag erst einmal ins Stocken gekommen. (Boerse, 21.07.2017 - 22:19) weiterlesen...

US-Anleihen bauen Kursgewinne leicht aus. An der New Yorker Börse drückten enttäuschende Geschäftszahlen einiger Unternehmen auf die Stimmung und dämpften die Risikofreude, begründeten Marktbeobachter den Auftrieb bei den Festverzinslichen. Wichtige Konjunkturdaten wurden an diesem Tag nicht veröffentlicht. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag im Handelsverlauf ihre Kursgewinne vom Start leicht ausgebaut. (Sonstige, 21.07.2017 - 21:22) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 21.07.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 21.07.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 21.07.2017 - 20:42) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordjagd vorerst unterbrochen - GE-Aktien im Dow auf Talfahrt. Weder der marktbreite S&P 500 noch der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 konnten ihre am Vortag erreichten Bestmarken nochmals nach oben schrauben. Der S&P gab zuletzt um 0,13 Prozent auf 2470,33 Punkte nach. Der Nasdaq 100 fiel um 0,18 Prozent auf 5910,28 Punkte. Für ihn deutet sich damit ein Ende der zehn Handelstage andauernden Gewinnserie an. NEW YORK - Der Rekordlauf bei einigen wichtigen US-Indizes ist am Freitag erst einmal ins Stocken gekommen. (Boerse, 21.07.2017 - 20:02) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Minus - Gewinne nur in Budapest. Im Schlepptau des europaweit schwachen Aktienmarktes standen mit Ausnahme von Ungarn überall Verluste auf der Kurstafel. Der russische RTS-Interfax-Index sackte besonders deutlich um 1,31 Prozent auf 1024,89 Punkte ab. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Freitag fast alle im Minus geschlossen. (Boerse, 21.07.2017 - 19:12) weiterlesen...