TUI, DE000TUAG000

FRANKFURT - Die Lufthansa und der Reisekonzern Tui stehen Kreisen zufolge vor der Einigung bei der möglichen Aufteilung von Teilen der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin .

08.09.2017 - 18:34:24

Kreise: Lufthansa und Tui kommen Niki-Deal bei Air-Berlin-Übernahme näher. So könnten Lufthansa und Tuifly jeweils die Hälfte der 14 von Tuifly geleasten Maschinen der Air-Berlin-Marke Niki übernehmen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend unter Berufung auf eingeweihte Personen.

Niki gilt als ein Knackpunkt bei einer teilweisen Übernahme von Air Berlin durch die Lufthansa. Rund ein Drittel seiner Flotte hat Niki von der Tui-Tochter Tuifly bis 2029 geleast. Ein Deal könnte auch ein neues Leasing-Abkommen beinhalten, in dem einer der beiden Konzerne dem anderen die Flieger zur Verfügung stellt, hieß es im Bericht.

Air Berlin hatte Mitte August einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren gestellt. Der Generalbevollmächtigte im Insolvenzverfahren, Frank Kebekus, will das Unternehmen verkaufen und nimmt bis zum 15. September Angebote an. Neben der Lufthansa gelten noch andere Fluggesellschaften als interessiert, zudem haben sich auch weitere Investoren ins Spiel gebracht. Ein Verkauf an eine andere Fluggesellschaft dürfte aller Vorsaussicht nach von Kartellwächtern geprüft werden.

@ dpa.de