DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

Deutsche Bank: Hatten positiven Start ins Jahr

05.03.2017 - 18:11:25

Deutsche Bank: Hatten positiven Start ins Jahr. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat nach eigenen Angaben einen guten Start ins Jahr 2017 erwischt. Die ersten zwei Monate seien positiv verlaufen, erklärte das Geldhaus am Sonntag in Frankfurt nach einer Aufsichtsratssitzung. Genaue Geschäftsdaten nannte die Bank nicht. Die Vorlage des Zwischenbericht fürs gesamte erste Quartal ist für den 27. April 2017 geplant.

Das Kapitalmarktgeschäft habe im Vergleich zum schwachen Vorjahreszeitraum "starke Ergebnisse" gezeigt, hieß es. Der wichtige Anleihehandel habe ein Ertragsplus von mehr als 30 Prozent eingefahren, während die Erträge im Aktienhandel stabil geblieben seien. Die Erträge in der Unternehmensfinanzierung hätten um 15 Prozent zugelegt.

Das Geschäft der Transaktionsbank sei dagegen vor dem Hintergrund des

anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Umfelds und des Rückzugs aus bestimmten Kundenbeziehungen im einstelligen Prozentbereich zurückgegangen.

Das Privat- und Firmenkundengeschäft sei in etwa stabil geblieben. Bei der Vermögensverwaltungssparte Deutsche Asset Management hätten sich die Erträge moderat verbessert.

Die Deutsche Bank hatte im vergangenen Jahr mit der Abwanderung von Kunden zu kämpfen gehabt, nachdem Sorgen um die Kapitalausstattung von Deutschlands größter Bank aufgekommen waren. Hintergrund waren die teuren Rechtsstreitigkeiten. Die Lage hatte sich zum Ende des Jahres hin jedoch bereits deutlich entspannt - trotz eines Milliardenverlusts 2016.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 16.01.2018 - 16:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB belässt Deutsche Bank auf 'Halten' - Ziel 15,50 Euro. Die ersten Aussagen des Managements der Deutschen Bank zum vierten Quartal ließen keine Trendwende bei der schwachen Entwicklung der Erträge erwarten, schrieb Analyst Michael Seufert in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts höherer bereinigter Kosten stelle sich die Frage, ob die Bank die geplanten Einsparungen bestätigt. HANNOVER - Die NordLB hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Halten" mit einem Kursziel von 15,50 Euro belassen. (Boerse, 16.01.2018 - 16:04) weiterlesen...

EU-Rechnungsprüfer kritisieren Mängel in EZB-Bankenaufsicht. "Der operative Rahmen der EZB für das Krisenmanagement weist einige Mängel auf, und es gibt Anzeichen für eine ineffiziente Umsetzung", erklärten die Prüfer am Dienstag in Luxemburg. BRÜSSEL/FRANKFURT - Der Europäische Rechnungshof hält die zentrale Bankenaufsicht unter EZB-Führung für verbesserungsbedürftig. (Wirtschaft, 16.01.2018 - 13:19) weiterlesen...

EU-Rechnungsprüfer: EZB-Bankenaufsicht weist Mängel auf. Bei der für die Kontrolle zuständigen Europäischen Zentralbank (EZB) fehlten objektive Kriterien zur Beurteilung, wann eine Bank sich in einer Krisensituation befinde, erklärten die Rechnungsprüfer am Dienstag in Luxemburg. Die EZB habe sich zudem geweigert, einige vom Rechnungshof angeforderte Dokumente und Unterlagen herauszugeben. Dadurch sei es letztlich nicht möglich gewesen, die Effizienz des EZB-Krisenmanagements umfassend einzuschätzen. BRÜSSEL - Die zentrale Aufsicht über mehr als 100 systemrelevante Banken in Europa weist nach einem Bericht des Europäischen Rechnungshofs Mängel auf. (Boerse, 16.01.2018 - 11:39) weiterlesen...

Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 15.01.2018 - 15:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Equinet hebt Ziel für Deutsche Bank auf 18 Euro - 'Buy'. Nach der Beseitigung einiger wichtiger Baustellen dürfte sich die Bank 2018 auf die Steigerung der Erträge fokussieren, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer am Freitag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Deutsche Bank von 17,50 auf 18,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 12.01.2018 - 09:10) weiterlesen...