AMAZON COM INC, US0231351067

BONN - Die Deutsche Telekom Music, Amazon , Netflix und YouTube, Medienportale wie "Chip" und "Spiegel Online" sowie die ZDF Mediathek, der Sportkanal Sky und das mobile Entertain-TV-Angebot der Telekom.

04.04.2017 - 12:22:47

Telekom kündigt Mobiltarif für kostenfreies Streaming an

Zu den ersten Partnern gehören Apple Music, Amazon , Netflix und YouTube, Medienportale wie "Chip" und "Spiegel Online" sowie die ZDF Mediathek, der Sportkanal Sky und auch das mobile Entertain-TV-Angebot der Telekom. Das Partnernetz solle weiter ausgebaut werden. Als Inhalte-Anbieter gerate die Telekom selbst in die Zwickmühle, sagte Hagspihl. Deshalb habe man sich zu diesem "radikalen Schritt" entschieden. Unbegrenzt Musik der Partner können künftig Nutzer des Tarifs MagentaMobil M hören, Streaming-Angebote lassen sich kostenlos im Tarif MagentaMobil L zubuchen.

Seinen TV-Streaming-Dienst Entertain TV will die Telekom mit einem einfachen Einstiegs-Modell für ausschließlich lineares Fernsehen ergänzen. "StartTV" soll ab Mai für zwei Euro im Monat den Empfang von rund 100 Sendern bieten, 22 davon in HD-Qualität. "Auch das lineare Fernsehen ist für viele Kunden weiterhin attraktiv", sagte Hagspihl. Damit dürfte das Unternehmen auch versuchen, von dem erst kürzlich erfolgten Wechsel des Antennenfernsehens auf den neuen Standard DVB-T2 zu profitieren. Auch andere Streaming-Anbieter erhoffen sich, dass sich viele TV-Zuschauer keine neue Settop-Box zulegen, sondern auf Fernsehen per Streaming wechseln.

Das Entertain-Angebot wiederum soll schrittweise ausgebaut werden, etwa mit exklusiven Eishockey-Übertragungen oder Fußballspielen aus der dritten Liga. Zuletzt erhielt die Telekom verstärkt Konkurrenz durch Vodafone , das mit GigaTV eine eigene TV-Plattform für die verschiedensten Streaming-Angebote auf den Markt brachte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Amazon erhält Rechte für 'Herr der Ringe'-TV-Serie. Das US-Unternehmen hat sich die weltweiten Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert, wie Amazon Studios am Montag bekanntgab. Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust und der zum Studio Warner Bros. gehörenden Filmproduktionsgesellschaft New Line Cinema zusammen, hieß es. Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein Spin-Off geplant. Zuschauer brauchen laut Mitteilung das Abonnement Amazon Prime, um die Serie zu sehen. LOS ANGELES - Amazon verfilmt die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga "Der Herr der Ringe" als TV-Serie. (Boerse, 14.11.2017 - 06:23) weiterlesen...

Amazon erhält Rechte für 'Herr der Ringe'-TV-Serie. Das US-Unternehmen hat sich die Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert, wie Amazon Studios am Montag bekanntgab. Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust zusammen, hieß es. Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein Spin-Off geplant. Zuschauer brauchen laut Mitteilung das Abonnement Amazon Prime, um die Serie zu sehen. LOS ANGELES - Amazon verfilmt die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga "Der Herr der Ringe" als TV-Serie. (Boerse, 13.11.2017 - 21:13) weiterlesen...

Auch Amazon liefert Heiligabend keine Lebensmittel. BERLIN - Der Einkauf für Weihnachten sollte in diesem Jahr spätestens am 23. Dezember erledigt sein. Am 24. Dezember, der auf einen Sonntag fällt, bleiben nicht nur die meisten Supermärkte geschlossen, auch Lieferdienste werden an Heiligabend kaum Lebensmittel ins Haus bringen. "Wir liefern am Samstag bis 22.00 Uhr, am Sonntag aber nicht", sagte Amazon -Sprecher Stephan Eichenseher, dem "Tagesspiegel" (Samstag). Auch Amazon liefert Heiligabend keine Lebensmittel (Boerse, 12.11.2017 - 14:27) weiterlesen...