Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag

03.07.2017 - 16:17:25

Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Stabilisierung: DAX legt wieder zu

Euro rutscht unter 1,14 US-Dollar

von Holger Scholze / Börse Stuttgart TV News Redaktion

Der Aktienmarkt wirkte nach den Verlusten der vergangenen Handelstage am Freitag noch ziemlich angeschlagen. Als Grund für die gestiegene Nervosität vieler Anleger wurde der Höhenflug des Euro genannt, welcher aus der Erwartung einer bevorstehenden Straffung der Geldpolitik im Euro-Raum resultierte.

Zum Auftakt der neuen Börsenwoche läuft der Handel zunächst in ruhigeren Bahnen. Der DAX kletterte bis auf 12.450 Punkte und liegt damit 1,0 Prozent im Plus.

Der Dow-Jones-Index war am Freitag mit einem Gewinn von 0,3 Prozent auf 21.350 Punkte aus dem Handel gegangen. Der NASDAQ Composite gab dagegen um 0,1 Prozent auf 6.140 Zähler nach.

Bayer-Aktien nach Gewinnwarnung weiter schwach

Die Aktien von Bayer brachen am Freitag um bis zu 5,5 Prozent ein und schlossen am Ende mit einem Abschlag von 4,1 Prozent. Wegen eines schwächelnden Agrarchemie-Geschäfts hatte der Leverkusener Konzern seine Gesamtjahresziele kassiert.

Aktuell liegt der Kurs noch einmal mit 0,6 Prozent im Minus. Die Analysten der Berenberg Bank stuften Bayer von ?buy? auf ?hold? zurück. Allerdings erhöhten die Experten das Kursziel von 118 auf 121 Euro. Am heutigen Nachmittag pendelte der Kurs bei 112,50 Euro.

Spekulationen um Stahlsparte von ThyssenKrupp

Spekulationen auf eine baldige Entscheidung über die geplante Fusion der Stahlsparte von ThyssenKrupp mit Tata Steel geben den Aktien von ThyssenKrupp Auftrieb. Die Papiere stehen mit einem Aufschlag von mehr als vier Prozent auf 25,91 Euro an der Spitze der DAX-Gewinner.

Die Börsen in den USA haben heute einen verkürzten Handelstag, der bereits um 19 Uhr (MESZ) zu Ende geht. Morgen bleiben die Börsen in den USA aufgrund des Feiertags ?Independence Day? komplett geschlossen.

Börse Stuttgart TV

Der Markt hat sich an den 13.000 Punkten den Kopf gestoßen und war bis 12.500 zurückgelaufen. Norbert Paul ist Derivateexperte an der Börse Stuttgart und analysiert die derzeitige Marktsituation und gibt einen Einblick in die entscheidenden Überlegungen und Strategien der Anleger. Er sagt: ?Die Volatilität ist wieder zurück,?, und das ist gut so!?

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14239

Euwax Sentiment Index

Der Euwax-Sentiment-Index lag am frühen Nachmittag unterhalb der Nulllinie. In dieser Phase setzte die Mehrheit der kurzfristig orientierten Derivateanleger auf fallende Kurse des DAX.

Trends im Handel

An der Euwax wurden heute Knock-out-Calls auf BASF rege gekauft.

Eine Reihe von Investoren kaufte auch heute Knock-out-Calls auf den VIX Future. Die Scheine waren bereits am Donnerstag von einem Börsenbriefes empfohlen worden.

Knock-out-Calls auf den Euro erfreuten sich ebenfalls größerer Nachfrage, nachdem die Gemeinschaftswährung unter die Marke von 1,14 US-Dollar gerutscht war.

Einige Anleger setzen mit Knock-out-Puts auf fallende Kurse der Commerzbank-Aktien.

Eine Reihe von Anlegern erwartet offensichtlich steigende Kurse der Aktien von SAP und Merck. Hier waren vor allem Call-Optionsscheine gesucht.

Calls auf Hugo Boss wurden überwiegend verkauft.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de