Deutschland, Branchen

BERLIN / STUTTGART - Der Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbandes (DAV), Fritz Becker, ist am Mittwoch zum dritten Mal an die Spitze des DAV gewählt worden.

30.11.2016 - 15:48:24

Fritz Becker bleibt Chef des Deutschen Apothekerverbandes. Der 65 Jahre alte Pforzheimer Apotheker hat den Posten seit 2009 inne. Seit 1998 leitet er den baden-württembergischen Landesapothekerverband. "Mit Becker bleibt ein Mann an der Spitze der deutschen Apothekerverbände, der bereits über viele Jahre hinweg sein berufspolitisches Engagement unter Beweis gestellt hat", betonte der Landesverband laut Pressemitteilung.

Als wichtigste Aufgaben für seine kommende Amtszeit nannte Becker unter anderem, das System des einheitlichen Abgabepreises für verschreibungspflichtige Arzneimittel aufrechtzuerhalten. Der Europäische Gerichtshof hatte jüngst entschieden, dass die deutsche Preisbindung EU-Recht verletzt. Der DAV vertritt die wirtschaftlichen und politischen Interessen von Apothekern.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Warnstreiks bei Opel mit deutlichen Ansagen an PSA-Chef. Ohne die Unterstützung der Belegschaft könne eine Umstrukturierung des Autobauers nicht gelingen, sagte der Erste Vorsitzende der Gewerkschaft, Jörg Hofmann, am Mittwoch vor rund 6000 Demonstranten am Stammwerk in Rüsselsheim. RÜSSELSHEIM - Mit Warnstreiks in sämtlichen deutschen Opel-Werken hat die IG Metall deutliche Signale an die neue Konzernmutter PSA gesendet. (Boerse, 17.01.2018 - 11:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Munich Re auf 'Neutral' und Ziel auf 185 Euro. Der Rückversicherer dürfte von steigenden Preisen im Segment Sach- und Unfallversicherungen profitieren, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Munich Re von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 174 auf 185 Euro angehoben. (Boerse, 17.01.2018 - 11:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Hannover Rück auf 'Outperform' - Ziel 120 Euro. Der Rückversicherer dürfte von möglichen Preissteigerungen im Segment Sach- und Unfallversicherungen profitieren, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Hannover Rück von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 102 auf 120 Euro angehoben. (Boerse, 17.01.2018 - 11:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger sind nach Rücksetzer in den USA vorsichtig. In Frankfurt verlor der deutsche Leitindex Dax kurz nach dem Börsenstart 0,26 Prozent auf 13 212,51 Punkte. FRANKFURT - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gestimmt. (Boerse, 17.01.2018 - 11:55) weiterlesen...

Streit um Luftverschmutzung: EU-Kommission bestellt Hendricks ein. BRÜSSEL - Nach jahrelangem Streit über die viel zu schlechte Luft in einigen deutschen Städten setzt die Europäische Kommission der Bundesregierung eine letzte Frist bis Ende dieses Monats. Für den 30. Januar lud Umweltkommissar Karmenu Vella Bundesumweltministerin Barbara Hendricks nach Brüssel und forderte sie auf, vorher neue Maßnahmen zum Erreichen der EU-Grenzwerte für Stickoxide vorzulegen. Streit um Luftverschmutzung: EU-Kommission bestellt Hendricks ein (Boerse, 17.01.2018 - 11:51) weiterlesen...

KSB SE & Co. KGaA / KSB erhält neue Rechtsform KSB erhält neue Rechtsform (Boerse, 17.01.2018 - 11:49) weiterlesen...