ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

BERLIN - Der "Tatort" aus Dresden hatte am Sonntagabend 6,94 Millionen Zuschauer.

12.06.2017 - 09:48:23

'Tatort' aus Dresden lässt die Konkurrenz hinter sich. Der Marktanteil für die neue Folge "Level X", bei der Oberkommissarin Henni Sieland (Alwara Höfels) und Kollegin Karin Gorniak (Karin Hanczewski) den Tod eines YouTube-Stars aufklären mussten, lag bei 22,4 Prozent. Das sind keine überragenden Zahlen. Die Berliner "Tatort"-Ermittler hatten am Pfingstmontag im Schnitt 7,90 Millionen (24,8 Prozent), und auch 10 Millionen sind sonst keine Seltenheit.

Doch die Konkurrenz hatte diesmal auch keine höheren Werte zu bieten. Der ZDF-Klassiker "Das Traumschiff" kam auf nur 3,74 Millionen Zuschauer (12,1 Prozent). Auf RTL verfolgten ab 20 Uhr 5,11 Millionen (16,9 Prozent) Formel-1-Fans das Rennen in Montreal beim Großen Preis von Kanada. Die "Tagesschau" im Ersten kam um 20 Uhr auf 4,98 Millionen Zuschauer (18,4 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Citigroup senkt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 30 Euro - 'Neutral'. Sie habe nach der Gewinnwarnung des Medienkonzerns ihre Schätzungen für das Ergebnis je Aktie 2018 um 8 Prozent gekürzt, schrieb Analystin Catherine O'Neill in einer Studie vom Montag. Kurzfristig gebe es Grund für Optimismus, sollte der Werbemarkt Zeichen der Erholung erkennen lassen. LONDON - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 38 auf 30 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. (Boerse, 18.09.2017 - 08:38) weiterlesen...

ProSiebenSat.1-Chef: Maxdome wird auch 2017 noch Verluste machen MÜNCHEN - Die ProSiebenSat.1-Streaming-Plattform mit dem Netflix- und Amazon-Konkurrenten schon früher Geld verdienen wollen. (Boerse, 17.09.2017 - 14:42) weiterlesen...

Drehstart für neue 'Jerks'-Staffel - Sendetermine in 2018. Die zweimonatigen Dreharbeiten haben begonnen. Hauptdarsteller Ulmen (41) führt erneut Regie. Geplant sind zehn weitere Folgen, wie der zur ProSieben-Gruppe gehörende Video-on-Demand-Anbieter Maxdome am Freitag mitteilte. "Jerks" war die erste für einen Streamingdienst in Deutschland produzierte Serie. MÜNCHEN - Die zweite Staffel der Comedyserie "Jerks" mit Christian Ulmen und Fahri Yardim wird im ersten Halbjahr 2018 zu sehen sein. (Boerse, 15.09.2017 - 13:42) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Macquarie senkt Ziel für ProSiebenSat.1 deutlich - 'Underperform'. Analyst Giasone Salati senkte in einer Studie vom Mittwoch seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2017 und 2018 um 6 beziehungsweise 8 Prozent. Er geht für die Fernsehsparte von schwächeren Margen und langfristig auch von einem geringeren Umsatzwachstum aus. Die Perspektiven für den deutschen TV-Markt seien nicht mehr so gut wie zunächst gedacht. LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 26,50 auf 18,00 Euro gekürzt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. (Boerse, 13.09.2017 - 08:32) weiterlesen...