FDP-Vize, Kubicki

Berlin - Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki hat die Festnahme des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr kommentiert.

10.10.2016 - 15:31:39

FDP-Vize Kubicki: Behörden dürfen nicht zum Sicherheitsrisiko werden. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: "Wir freuen uns sehr, dass die Sicherheitsbehörden nicht nur einen möglichen Sprengstoffanschlag verhindert haben, sondern auch, dass es ihnen gelungen ist, den Hauptverdächtigen zu fassen - bevor dieser eine schreckliche Tat ins Werk setzen konnte.

@ aktiencheck.de