Produktion, Absatz

BERLIN - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) will im kommenden Jahr mehr Geld in Programm und Technik stecken.

01.12.2016 - 20:59:24

RBB: Mehr Investitionen und ein neuer Programmdirektor. Allein die Investitionen sollen von jetzt 18,8 Millionen Euro auf 35,7 Millionen Euro steigen, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Der Rundfunkrat billigte den Wirtschaftsplan 2017.

Intendantin Patricia Schlesinger kündigte Mehrausgaben für das Programm an. "Mit unserem Fernsehprogramm streben wir nach mehr Akzeptanz, wir überarbeiten das komplette Schema und bereiten neue Sendungen vor", sagte sie. Bei der Technik gebe es großen Nachholbedarf.

Zugleich bestätigte der Rundfunkrat einstimmig Schlesingers Vorschlag, Jan Schulte-Kellinghaus (47) zum neuen RBB-Programmdirektor zu berufen. Er war bislang Leiter des Programmbereichs Fernsehen und Koordination beim NDR. Die bisherige Programmdirektorin Claudia Nothelle verlässt den Sender zum Jahreswechsel auf eigenen Wunsch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Texas Instruments sieht offenbar weiter gute Nachfrage seiner Kunden. Der Gewinn je Aktie (EPS) soll im zweiten Quartal zwischen 0,89 und 1,01 Dollar liegen, wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz soll zwischen 3,4 und 3,7 Milliarden US-Dollar liegen. Analysten rechnen bisher mit 0,90 Dollar beziehungsweise 3,5 Milliarden Dollar. DALLAS - Der Chip-Spezialist Texas Instruments rechnet offenbar weiter mit einer starken Nachfrage seiner Kunden von Autobauern bis zu Industrieausrüstern. (Boerse, 25.04.2017 - 23:17) weiterlesen...

WDH: AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise - Jahresgewinnprognose bestätigt (Im 1. Absatz, 2. Satz wurde der Wochentag korrigiert: Dienstag.) (Boerse, 25.04.2017 - 23:06) weiterlesen...

Netflix-Inhalte finden Weg nach China. Der Service iQiyi aus dem Internet-Konzern Baidu werde einige Netflix-Eigenproduktionen ins Programm nehmen, sagte Netflix-Manager Robert Roy dem Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Dienstag. Angaben dazu, welche Inhalte genau und wann in China gezeigt werden, gab es zunächst nicht. Während Netflix aktuell rund 100 Millionen Kunden weltweit hat, kommt iQiyi auf fast eine halbe Milliarde Nutzer. LOS GATOS - Nachdem Netflix keine Behörden-Erlaubnis für den Start in China bekommen konnte, geht der Streamingdienst eine Kooperation mit einem lokalen Anbieter ein. (Boerse, 25.04.2017 - 23:00) weiterlesen...

AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise - Jahresgewinnprognose bestätigt. Der um Sonderfaktoren bereinigte Gewinn je Aktie stieg um 2 Cent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 74 US-Cent, wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Experten hatten mit dieser Entwicklung gerechnet. Der Überschuss fiel hingegen um 8 Prozent auf knapp 3,6 Milliarden Dollar. NEW YORK - Der US-Telekomriese AT&T hat die Erwartungen von Anlegern im ersten Quartal nur teilweise erfüllt. (Boerse, 25.04.2017 - 22:46) weiterlesen...

Uber stellt Pläne für fliegende Taxis vor. Der Fahrdienst-Vermittler stellte am Dienstag Pläne für ein Netzwerk aus kompakten Fluggeräten vor, die Menschen in der Stadt befördern. Die Technik soll von Partnern wie dem Hubschrauber-Hersteller Bell oder dem Flugzeugbauer Embraer kommen. Uber will ein Netz aus "Vertiports" betreiben, an denen die Fluggeräte senkrecht starten und landen können. Zum Jahr 2020 sind Tests in der texanischen Stadt Dallas und Dubai geplant. Das Ziel sei, drei Jahre später einen kommerziellen Betrieb aufzunehmen. DALLAS - Uber will seine Transportdienste in einigen Jahren auch in der Luft anbieten. (Boerse, 25.04.2017 - 20:37) weiterlesen...

Kabinett beschließt Förderung von 'Mieterstrommodellen'. Die Bundesregierung beschließt an diesem Mittwoch (09.30 Uhr) einen entsprechenden Gesetzentwurf für sogenannte Mieterstrommodelle. Dabei handelt es sich um Strom aus dezentralen Quellen wie Solaranlagen auf dem Dach oder Blockheizkraftwerke am Haus. BERLIN - Die Versorgung von Mietern mit selbst erzeugtem Ökostrom soll künftig zielgenauer gefördert werden. (Boerse, 25.04.2017 - 19:09) weiterlesen...