Epigenomics AG, DE000A1K0516

BERLIN - Chinesische Investoren sind mit der geplanten Übernahme der Berliner Biotechfirma Epigenomics gescheitert.

12.07.2017 - 13:41:37

Chinesen scheitern bei Epigenomics mit Übernahmeangebot. Dabei verfehlte Summit Hero, das Übernahmevehikel der chinesischen Beteiligungsgesellschaft Cathay Fortune International Company (CFIC), die erforderliche Mindestannahmeschwelle von 75 Prozent, wie Summit am Mittwoch mitteilte. Mit Ablauf der Annahmefrist hielt Summit lediglich 62,13 Prozent der Aktien.

Der chinesische Investor wollte 7,52 Euro je Aktie in bar zahlen. Epigenomics wurde damit Anfang Juni mit rund 171 Millionen Euro bewertet. CFIC hielt zuvor bereits direkt und indirekt knapp 19 Prozent an Epigenomics. Vorstand und Aufsichtsrat des Biotechunternehmens hatten das Angebot unterstützt. Sie wollten so Zugang zu den nötigen finanziellen Ressourcen erhalten, um die eigenen Produkte weltweit zu vermarkten und weiterzuentwickeln.

Epigenomics-Chef Greg Hamilton zeigte sich enttäuscht: "Es ist bedauerlich, dass das Übernahmeangebot nicht erfolgreich war." Nun würden alternative Finanzierungsmöglichkeiten sorgfältig geprüft, um zukünftig die eigenen Produkte zu vermarkten und Krebstests zu entwickeln.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!