EASYJET, GB00B7KR2P84

Air Berlins Aufsichtsrat für Verkauf an Lufthansa und Easyjet

25.09.2017 - 14:28:25

Air Berlins Aufsichtsrat für Verkauf an Lufthansa und Easyjet. BERLIN - Die insolvente Fluglinie Air Berlin und dem Billigflieger Easyjet weiter zu verhandeln, wie Air Berlin am Montag mitteilte. Die Verhandlungen sollen bis 12. Oktober dauern. Dabei sollen auch Teilverkäufe möglich sein. Damit stellte sich der Aufsichtsrat hinter die Entscheidung der vorläufigen Gläubigerausschüsse vom Donnerstag. Für die weiteren Teilbereiche wie die Air Berlin Technik sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Berlin an Mitarbeitern von Air Berlin interessiert. "Wir suchen rund 4000 Beschäftigte im Moment", sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Bei Air Berlin gebe es viel Verwaltungs- und IT-Erfahrung. Auch mit der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg habe es Gespräche gegeben, dort werde aber nicht im gleichen Umfang Personal gebraucht. BERLIN - Die Berliner Verwaltung ist weiter daran interessiert, Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin einzustellen. (Wirtschaft, 19.10.2017 - 15:57) weiterlesen...

Aufbau von Air Berlin-Transfergesellschaft dauert - Kritik an Chef (Boerse, 18.10.2017 - 18:54) weiterlesen...

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin (Boerse, 18.10.2017 - 17:23) weiterlesen...

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin. "Die Kosten liegen im zweistelligen Millionenbereich", sagte ein Air-Berlin-Sprecher am Mittwoch. "Die genaue Summe hängt von der Mitarbeiterzahl ab." Bislang wollen sich Air Berlin und die Länder Berlin und Nordrhein-Westfalen an einer Transfergesellschaft beteiligen, bei der sich die Beschäftigten bewerben können. BERLIN - Sie könnte einige tausend Air-Berlin-Mitarbeiter vorübergehend vor der Arbeitslosigkeit bewahren: Für eine Transfergesellschaft suchen die Verantwortlichen noch Geldgeber. (Boerse, 18.10.2017 - 16:47) weiterlesen...

Verdi: Auch Lufthansa soll für Air-Berlin-Transfergesellschaft zahlen. "Es geht vor allem darum, Zeit zu gewinnen, um die ehemaligen Beschäftigten der Airline an andere Arbeitgeber zu vermitteln", sagte Bundesvorstandsmitglied Christine Behle. BERLIN - Geld für die geplante Transfergesellschaft für Beschäftigte der Air Berlin und weitere mögliche Erwerber müssten ihren Beitrag leisten, teilte Verdi am Mittwoch mit. (Boerse, 18.10.2017 - 11:34) weiterlesen...

Transfergesellschaft bei Air Berlin könnte doch kommen (Boerse, 17.10.2017 - 17:00) weiterlesen...