Öl, Gas

SINGAPUR - Die Ölpreise haben sich zum Wochenauftakt wenige bewegt.

29.05.2017 - 07:05:24

Ölpreise können Kursgewinne halten. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent stand am frühen Montagmorgen bei 52,07 US-Dollar und damit leicht unter dem Niveau vom Freitagabend. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) gab um zehn Cent auf 49,70 Dollar nach. Damit konnten die Ölpreise ihre Kursgewinne vom Wochenschluss halten.

Die Preise für Öl hatten sich am Freitag etwas von ihren deutlichen Verlusten des Vortags erholen. Am Donnerstag waren die Ölpreise stark gefallen, obwohl die Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ein seit Januar geltendes Produktionslimit um neun Monate bis zum März 2018 verlängert hatten.

Mit der Maßnahme sollen die Ölpreise eigentlich gestützt werden. Einige Investoren hatten aber offenbar auf noch deutlichere Maßnahmen der Opec-Staaten gesetzt. Vor der Sitzung des Öl-Kartells am Donnerstag hatten die Ölpreise deutlich angezogen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ölpreise fallen deutlich. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete am späten Nachmittag 51,93 US-Dollar. Das waren 80 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober fiel um 62 Cent auf 47,89 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Montag im Nachmittagshandel unter Druck geraten. (Boerse, 21.08.2017 - 17:41) weiterlesen...

Ölpreise wenig verändert. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete gegen Mittag 52,61 US-Dollar. Das waren elf Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober stieg hingegen um elf Cent auf 48,77 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben sich zum Wochenauftakt nur wenig bewegt. (Boerse, 21.08.2017 - 12:57) weiterlesen...

Preis für Opec-Rohöl legt zu. Das Opec-Sekretariat meldete am Montag, dass der Korbpreis am Freitag 48,86 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 79 Cent mehr als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. (Boerse, 21.08.2017 - 12:34) weiterlesen...

Rosneft und Partner kaufen indische Ölfirma Essar. Mit einem Kaufpreis von 12,9 Milliarden US-Dollar (10,99 Mrd. Euro) sei es die größte ausländische Direktinvestition in Indien, teilte die Mutterfirma Essar Energy am Montag in Mumbai mit. Rosneft trage davon die Hälfte. MUMBAI/MOSKAU - Der russische Ölkonzern Rosneft hat gemeinsam mit Partnern die milliardenschwere Übernahme der zweitgrößten indischen Ölfirma Essar Oil abgeschlossen. (Boerse, 21.08.2017 - 11:07) weiterlesen...

Total kauft Ölgeschäft von Reederei Moeller-Maersk. Das Transaktionsvolumen liege inklusive Schulden bei 7,45 Milliarden US-Dollar (6,65 Mrd Euro), teilten beide Unternehmen am Montag mit. Im Zuge der Übernahme erhalte Moeller-Maersk 97,5 Millionen Total-Aktien und damit einen Anteil von rund 3,76 Prozent an Total. Zudem übernehme Total Schulden in Milliardenhöhe. Der französische Ölkonzern will mit dem Kauf seine Position in der Nordsee stärken. PARIS/KOPENHAGEN - Der französische Ölkonzern Total will das Ölgeschäft der dänischen Reederei Moeller-Maersk übernehmen. (Boerse, 21.08.2017 - 10:44) weiterlesen...

Total kauft Ölgeschäft von Reederei Moeller-Maersk. Das Transaktionsvolumen liege inklusive Schulden bei 7,45 Milliarden US-Dollar (6,65 Mrd Euro), teilte die Reederei am Montag in Kopenhagen mit. Im Zuge der Übernahme erhalte Moeller-Maersk 97,5 Millionen Total-Aktien und damit einen Anteil von rund 3,76 Prozent an Total. Zudem übernehme Total Schulden in Milliardenhöhe. Total will mit dem Kauf die Position in der Nordsee stärken. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2018 abgeschlossen werden, wenn die Behörden zustimmen. KOPENHAGEN - Der französische Ölkonzern Total will das Ölgeschäft der dänischen Reederei Moeller-Maersk schlucken. (Boerse, 21.08.2017 - 09:14) weiterlesen...