Öl, Gas

PITTSBURGH - Der US-amerikanische Öl- und Gaskonzern EQT Corporation will seinen Konkurrenten Rice Energy für rund 6,7 Milliarden Dollar schlucken.

19.06.2017 - 14:54:25

US-Erdgasförderer EQT kauft Rice Energy für 6,7 Milliarden Dollar. Das will EQT über einen Mix aus Bargeld und eigenen Aktien stemmen, wie die Unternehmen am Montag in Pittsburgh mitteilten. Neben dem Erwerb sämtlicher im Handel befindlicher Aktien sieht die Vereinbarung auch eine Übernahme der Schulden in Höhe von rund 1,5 Milliarden Dollar vor. Bis Ende des Jahres soll der Deal, der unter anderem noch den Segen von Behörden braucht, abgeschlossen sein. Mit dem Zukauf baut EQT seine Förderkapazitäten auf US-Erdgasfeldern aus.

@ dpa.de

Amazon dreht Ihnen diesen Videokurs für teuer Geld an! Doch wir machen Sie auch KOSTENLOS …

... zum Super-Trader! Ja, während andere Anleger ein Vermögen blechen mussten, um diesen meisterlichen Videokurs von Spitzen-Analyst Dennis Gürtler zu sehen, zahlen Sie jetzt KEINEN CENT! Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Videokurs jetzt und werden auch Sie zum Supertrader!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um zum Supertrader zu werden!

Weitere Meldungen

Ölpreise steigen erneut. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete im Mittagshandel 47,61 US-Dollar und damit 30 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 32 Cent auf 45,07 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Donnerstag an ihre Vortagsgewinne angeknüpft. (Boerse, 29.06.2017 - 13:11) weiterlesen...

Ölpreise legen weiter zu. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 47,50 US-Dollar und damit 19 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 24 Cent auf 44,98 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel an die Gewinne vom Vortag angeknüpft. (Boerse, 29.06.2017 - 07:23) weiterlesen...

Ölpreise gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am späten Nachmittag 47,01 US-Dollar und damit 36 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 25 Cent auf 44,48 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Mittwoch gestiegen. (Boerse, 28.06.2017 - 18:06) weiterlesen...

USA: Rohölbestände überraschend gestiegen. Die Vorräte stiegen um 0,1 Millionen auf 509,2 Millionen Barrel (je 159 Liter), wie das Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen einen Rückgang um 2,2 Millionen Barrel erwartet. WASHINGTON - Die Rohölbestände der USA sind in der vergangenen Woche überraschend geklettert. (Boerse, 28.06.2017 - 17:02) weiterlesen...

Ölpreise leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete im Mittagshandel 46,63 US-Dollar und damit zwei Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 14 Cent auf 44,11 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Mittwoch leicht gesunken. (Boerse, 28.06.2017 - 12:20) weiterlesen...

Presse: Gazprom will Beteiligungen in der Türkei verkaufen. Dafür trenne sich das Unternehmen von mehreren Beteiligungen im Land. MOSKAU - Der russische Staatskonzern Gazprom könnte sich Medienberichten zufolge aus dem Inlandsmarkt in der Türkei schon im laufenden Jahr komplett zurückziehen. (Boerse, 28.06.2017 - 12:03) weiterlesen...