ATX, AT0000999982

WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit leicht zugelegt.

14.11.2016 - 18:30:24

Aktien Wien Schluss: Leicht im Plus - Aussicht auf neue US-Politik stützt. geschlossen. Der ATX um 0,29 Prozent auf 2492,78 Punkte. Unterstützung kam von besser als erwartet ausgefallenen Wachstumsdaten aus Japan. Zudem standen weiterhin die wirtschaftspolitischen Pläne Donald Trumps im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Aussicht auf Steuerkürzungen und vermehrte Staatsausgaben, die Trump angekündigt hat, schürten an den Märkten Hoffnungen auf eine anziehende Konjunktur und steigende Inflation in den USA.

verloren bis Handelsschluss 0,10 Prozent an Wert auf 1,94 Euro. Der Konzern kauft acht Einkaufszentren zu, davon sechs in der Slowakei und zwei in Ungarn, und blättert dafür 79 Millionen Euro hin. Der Immobilienkonzern kommt damit auf 66 Einkaufszentren im Osten.

Stärker im Minus schlossen die Aktien des Öl- und Gaskonzerns OMV . Die Titel verloren 0,85 Prozent auf 28,66 Euro. In Reaktion auf die jüngst vorgelegten Quartalszahlen hatten die UBS-Experten ihr Kursziel für die Aktien von 22,0 auf 26,0 Euro angehoben, ihre Empfehlung "Sell" aber bestätigt.

Für die Papiere der Erste Group senkten die Analysten der UBS derweil ihr Votum von "Buy" auf "Neutral" und hoben ihr Kursziel von 29,0 auf 30,0 Euro an. Die Aktie ging um 0,09 Prozent höher bei 27,58 Euro aus dem Handel.

Ein deutliches Plus verbuchten die Aktien von Raiffeisen (plus 1,94 Prozent), die mit 15,80 Euro auf einem neuen Jahreshoch schlossen. Unter den weiteren Indexschwergewichten gewannen Voestalpine 2,02 Prozent auf 35,66 Euro, und Wienerberger rückten um 3,51 Prozent auf 16,52 Euro nach vorne. Für die Uniqa-Aktien ging es um 2,17 Prozent auf 6,39 Euro nach oben.

Unangefochten an der Spitze der Kursliste schlossen KTM Industries mit plus 10,00 Prozent auf 4,83 Euro. Am Freitag hatte das Unternehmen erfreuliche Quartalsergebnisse vorgelegt. Zudem notierte die KTM-Aktie am Montag zum ersten Mal auch an der Schweizer Börse. Dort ging sie mit einem Zuschlag von 18 Prozent aus dem Handel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: ATX schließt kaum bewegt. Der ATX fiel um moderate 1,4 Punkte oder 0,04 Prozent auf 3290,46 Punkte. Mit Spannung wurde weiter auf die am Mittwoch anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed gewartet. Offen ist vor allem noch die Frage, ob es im Dezember zu einer weiteren Leitzinserhöhung kommt. Als fast sicher gilt hingegen, dass die Fed mit dem Abbau ihrer in der Finanzkrise stark vergrößerten Bilanzsumme beginnen wird. WIEN - Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag kaum verändert beendet. (Boerse, 19.09.2017 - 17:56) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Freundlicher Wochenbeginn - ATX plus 0,76 Prozent. Der ATX stieg 24,87 Punkte oder 0,76 Prozent auf 3291,86 Einheiten. Der ATX startete im Einklang mit dem europäischen Umfeld mit Zugewinnen in die neue Handelswoche. Unterstützung kam vor allem von guten Asien-Vorgaben und einer erneut freundlichen Wall Street. Etwas belastend wirkten hingegen die sinkenden Rohölnotierungen sowie der leicht anziehende Euro. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit Kursgewinnen geschlossen. (Boerse, 18.09.2017 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX schließt knapp im Minus. Der ATX fiel um 0,08 Prozent auf 3280,41 Punkte. Nach einem schwachen Start konnte der österreichische Leitindex seine Kursverluste zwar eingrenzen, schaffte es jedoch nicht mehr aus dem roten Bereich. Die übrigen europäischen Börsen zeigten sich zur Wochenmitte ebenfalls verhalten und mit unterschiedlichen Vorzeichen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch leicht im Minus geschlossen. (Boerse, 13.09.2017 - 18:11) weiterlesen...