Aktien, Österreich

WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit leichten Kursgewinnen geschlossen.

24.03.2017 - 18:13:24

Aktien Wien Schluss: Leichte Kursgewinne - Warten auf Abstimmung in USA. Der ATX legte um 0,23 Prozent auf 2829,43 Punkte zu. Der Wochenausklang am Aktienmarkt verlief ruhig. Auch andere Börsen bewegten sich nur wenig. Viele Marktteilnehmer dürften die am Freitagabend nach Börsenschluss erwartete Abstimmung über das Gesundheitssystem durch das US-Repräsentantenhaus abgewartet haben, hieß es.

(plus 2,26 Prozent auf 35,28 Euro).

FACC stiegen nach der Meldung vorläufiger Geschäftszahlen um 1,87 Prozent auf 6,93 Euro. Der Flugzeugzulieferer hat nach eigenen Angaben in der operativen Ergebnisrechnung den millionenschweren Betrugsschadensfall verdaut, der die vorangegangene Bilanz belastet hatte. Die veröffentlichten Zahlen lagen den Erste Group -Analysten zufolge leicht über ihren Schätzungen.

Unter Druck kamen am Freitag Vienna Insurance Group und büßten bei gutem Volumen 2,16 Prozent auf 22,60 Euro ein. Bei hohen Umsätzen schwach zeigten sich auch OMV mit einem Minus von 1,25 Prozent auf 35,96 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesverfassungsgericht weist Anträge von EZB-Kritikern ab. Die Karlsruher Richter wiesen Eilanträge der ehemaligen AfD-Politiker Bernd Lucke, Hans-Olaf Henkel und anderer als unzulässig ab, wie das oberste deutsche Gericht am Mittwoch mitteilte. KARLSRUHE - Die Europäische Zentralbank (EZB) kann ihre milliardenschweren Käufe von Staatsanleihen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vorläufig fortsetzen. (Wirtschaft, 18.10.2017 - 10:36) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach US-Rekorden wieder über 13000 Punkten. Der deutsche Leitindex rückte um 0,12 Prozent auf 13 011,20 Punkte vor. Damit bleibt das am Freitag erreichte Rekordhoch bei gut 13 036 Punkten in Reichweite. FRANKFURT - Der anhaltende Rekordlauf an der Wall Street hat am Mittwoch den Dax wieder über die Marke von 13 000 Punkten gehievt. (Boerse, 18.10.2017 - 10:07) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Dürr fallen trotz guter Auftragslage - Erwartungen bereits hoch. Die Papiere des Automobilzulieferers gaben um 1,8 Prozent auf 113,90 Euro nach. Tags zuvor hatten sie mit 117 Euro noch ein Rekordhoch erreicht. FRANKFURT - Trotz optimistischer Aussagen von Dürr zum weiteren Geschäftsverlauf ist die Aktie am Mittwoch unter Druck geraten. (Boerse, 18.10.2017 - 09:37) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 48 Euro. Die Eckdaten des Online-Modehändlers seien wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Mittwoch. FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Zalando nach vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. (Boerse, 18.10.2017 - 09:37) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: BVB-Aktie schwach - Ausscheiden aus der Champions League droht. Die Papiere rutschten auf Tradegate bei vergleichsweise hohen Handelsumsätzen um mehr als 4 Prozent unter den jüngsten Xetra-Schluss. FRANKFURT - Nach einem enttäuschenden 1-1 von Borussia Dortmund bei Apoel Nikosia ist die Aktie des BVB am Mittwochmorgen vorbörslich unter Druck geraten. (Boerse, 18.10.2017 - 09:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Deutsche Börse auf 'Hold' - Ziel 103 Euro. Strukturelle Wachstumsmöglichkeiten führten bei den Papieren des Börsenbetreibers zu einem höheren Kursziel, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Mittwoch. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Deutsche Börse vor Zahlen und nach zuletzt starker Kursentwicklung von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 97 auf 103 Euro angehoben. (Boerse, 18.10.2017 - 09:02) weiterlesen...