CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY / MUMBAI - Die Zuspitzung des Nordkorea-Konflikts hat die asiatischen Börsen zum Ende der Woche hin deutlich belastet.

11.08.2017 - 08:14:24

Aktien Asien: Nordkorea-Konflikt lehrt Anleger das Fürchten. Die Kurse von Schanghai bis Sydney fielen noch stärker als zuvor in Europa und den USA.

mit den wichtigsten Aktien der Börsen in Schanghai und Shenzhen ging es im späten Handel um 1,32 Prozent abwärts auf 3666,90 Punkte.

Nordkorea hatte in dieser Woche gedroht, Mittelstreckenraketen in Richtung Guam abzufeuern. Auf der von 160 000 Menschen bewohnten US-Pazifikinsel befindet sich ein strategisch wichtiger Stützpunkt des US-Militärs.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Zurückhaltung vor US-Notenbanksitzung. So ging es an an den meisten Börsen etwas nach unten, wobei sich die Ausschläge in Grenzen hielten. So fiel zum Beispiel in Japan der Leitindex um 0,32 Prozent auf 22 866,17 Punkte, nachdem er die Tage zuvor deutlich zugelegt hatte. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - An den asiatischen Aktienmärkten haben die Investoren am Dienstag vor der mit Spannung erwarteten Sitzung der US-Notenbank Gewinne mitgenommen. (Boerse, 12.12.2017 - 07:56) weiterlesen...

Aktien Asien: Gewinne zum Wochenstart - Nikkei nähert sich wieder Mehrjahreshoch. Gerade Exportwerte profitierten von der anhaltenden Yen-Schwäche zum US-Dollar nach dem guten US-Arbeitsmarktbericht. Der japanische Leitindex Nikkei 225 kletterte bis zum Handelsschluss um 0,56 Prozent auf 22 938,73 Punkte. Er schloss auf Tageshoch in Sichtweite der runden Marke von 23 000 Punkten. Er näherte sich damit auch wieder seinem Jahreshoch von 23 382 Punkten von Anfang November, das gleichzeitig der höchste Stand seit Anfang der Neunziger ist. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Stimmung an Asiens Börsen ist zu Beginn der neuen Woche gut geblieben. (Boerse, 11.12.2017 - 08:15) weiterlesen...

Aktien Asien: Versöhnlicher Wochenschluss. Die Kurse an praktisch allen wichtigen Handelsplätzen legten zu. Hintergrund war der gute Lauf an der Wall Street und ein starker Dollar, der im Umkehrschluss die asiatischen Währungen schwächte und damit die Exportchancen der Länder verbesserte. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Stimmung an Asiens Börsen hat sich zum Ende der Woche deutlich aufgehellt. (Boerse, 08.12.2017 - 08:15) weiterlesen...