CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY / MUMBAI - Die weltweit zu spürende Zurückhaltung der Anleger hat sich am Freitag auch in Asien niedergeschlagen.

14.04.2017 - 15:38:24

Aktien Asien: Verluste - Geopolitik sorgt für Zurückhaltung. Der japanlastige Sammelindex Stoxx 600 Asia Pacific sank um 0,33 Prozent auf 182,69 Punkte.

In Tokio beendete der japanische Leitindex Nikkei 225 den Handel den vierten Tag in Folge mit Verlusten und sank um 0,49 Prozent auf 18 335,63 Punkte. Die steigenden geopolitischen Spannungen verringerten die Chancen auf eine Abschwächung der Landeswährung Yen, hieß es von Experten. In Krisenzeiten wird diese von Anlegern gerne als sicherer Hafen genutzt, was zu einer Aufwertung führen kann. Das kann allerdings die Exportchancen japanischer Unternehmen und damit auch deren Aktienkurse belasten.

Auch an den chinesischen Festlandbörsen gab es Verluste. Der CSI-300-Index , der die 300 größten Werte an den Börsen in Shanghai und Shenzhen abbildet, fiel um 0,82 Prozent auf 3485,81 Punkte. In Hongkong, Australien und Indien bleiben die Aktienbörsen am Freitag hingegen geschlossen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Nikkei schafft es kurz über 21 400 Punkte. Dabei schaffte es der Leitindex kurzzeitig erstmals seit 1996 über 21 400 Punkte. Letztlich blieb ihm dann allerdings mit 21 363,05 Punkten nur ein knappes Plus. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Der japanische Nikkei hat seine Gewinnserie am Mittwoch auf zwölf Tage ausgebaut. (Boerse, 18.10.2017 - 08:21) weiterlesen...

Aktien Asien: Leicht im Plus - Nikkei steuert auf elften Gewinntag in Folge zu. Nach den jüngsten Gewinnen in den vergangenen Wochen fiel das Plus an den meisten Börsenplätzen allerdings nicht sehr hoch aus. In Japan legte der Leitindex Nikkei 225 knapp eine Stunde vor Handelsende um 0,34 Prozent auf 21 327,75 Punkte zu. Damit steuert der Index auf den elften Gewinntag in Folge zu. Seit Ende September gewann der Nikkei damit knapp fünf Prozent. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - An den asiatischen Börsen hält trotz erneuter Drohungen aus Nordkorea die positive Stimmung an. (Boerse, 17.10.2017 - 06:59) weiterlesen...

Aktien Asien: Nikkei setzt Rally auf höchstem Niveau seit 1996 fort TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die positive Stimmung an Asiens Börsen hat auch zu Beginn der neuen Woche angehalten: Der japanische Nikkei erreichte das höchste Niveau seit August 2015, bevor leichte Gewinnmitnahmen einsetzten. (Boerse, 16.10.2017 - 08:15) weiterlesen...

Aktien Asien: Japan gibt positive Impulse - Nikkei schließt über 21 000 Punkten. Vor allem die Märkte in Japan verbreiteten gute Stimmung. Der Nikkei schloss das erste Mal seit November 1996 wieder über 21 000 Punkten. Auch in China standen alle wichtigen Börsen im Plus. Laut Händlern ist die Stimmung trotz der kleinen Verschnaufpause in den USA weiterhin gut. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die Börsen in Asien haben am Freitag überwiegend im Plus notiert. (Boerse, 13.10.2017 - 08:35) weiterlesen...

Aktien Asien: Überwiegend Gewinne - Gute Stimmung aus USA. Die freundliche Stimmung an den US-Börsen und das Fed-Protokoll sorgte laut Händlern auch in Asien für Auftrieb bei den Kursen. Die Börse in Japan legte am Donnerstag nach den Rekorden vom Vortag weiter zu. Der Nikkei stieg den achten Tag in Folge und schloss bei 20 954,72 Punkten, ein Plus von 0,4 Prozent. Das ist die längste Gewinnserie seit Dezember. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die Börsen in Asien haben am Donnerstag erneut überwiegend den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 12.10.2017 - 08:33) weiterlesen...