CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY / MUMBAI - Die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump hat Asiens Börsen auch am Dienstag belastet.

31.01.2017 - 10:22:24

Aktien Asien: Deutliche Verluste in Japan - Weiter Feiertag in China. Zudem hielten sich die Anleger vor der Zinsentscheidung der amerikanischen Notenbank Fed am Mittwoch zurück. Die Handelsplätze auf dem chinesischen Festland und der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong blieben wegen des dortigen Neujahrsfestes weiter geschlossen.

verlor deshalb zuletzt 1,32 Prozent auf 177,76 Punkte. In Tokio schloss der Nikkei-225-Index 1,69 Prozent tiefer bei 19 041,34 Punkten. Er litt damit auch unter der weiteren Aufwertung des Yen, der von Abflüssen aus dem US-Dollar profitiert.

Im ersten Handelsmonat 2017 trat der japanische Leitindex mehr oder weniger auf der Stelle. Dass Japans Notenbank ihre Wachstumsprognose anhob, half dem Börsenbarometer zum Monatsausklang ebenso wenig wie die angekündigte Fortsetzung der ohnehin lockeren Geldpolitik bis zur Erreichung des Inflationsziels von zwei Prozent.

Für die Sony-Aktie ging es um fast zweieinhalb Prozent bergab. Der japanische Konzern schätzt die Gewinnaussichten in seinem Film-Geschäft inzwischen so viel schlechter als bisher ein, dass eine Wertberichtigung von umgerechnet über 900 Millionen Euro fällig wurde. Die Abschreibung spiegele vor allem das schnellere Schrumpfen des Heimvideo-Marktes wider, erklärte Sony.

Der ASX-200-Index im australischen Sydney verabschiedete sich 0,72 Prozent tiefer bei 5620,91 Zählern. Für den Sensex-Index im indischen Mumbai, wo noch länger gehandelt wird, ging es zuletzt um 0,41 Prozent auf 27 734,43 Punkte nach unten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Gewinnmitnahmen prägen Geschehen. Auch in Asien wurde der positive Trend aus den USA zunächst aufgenommen: Der Nikkei 225 kletterte erstmals seit 1991 wieder über 24 000 Punkte und der Hongkonger Hang Seng erreichte abermals einen Höchststand. Ähnlich wie im Dow am Dienstag kam es dann jedoch zu Gewinnmitnahmen, die das Chartbild etwas trüben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - An den Börsen in Asien haben trotz der ungebrochenen Rekordjagd in den USA Gewinnmitnahmen am Donnerstag den Handel geprägt. (Boerse, 18.01.2018 - 08:12) weiterlesen...

Aktien Asien: Überwiegend Verluste - Hang Seng auf Rekord. Späte Gewinnmitnahmen an der Wall Street gaben dabei die negative Richtung vor: Der Dow Jones Industrial war am Vortag zwar zuerst über die Marke von 26 000 Punkten geklettert, dann aber verließen ihn im späteren Handelsverlauf die Kräfte. Marktexperte Michael Hewson vom Broker CMC Markets sah die Aktienmärkte nach starkem Jahresstart erst einmal reif für einen Rücksetzer. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Aktienmärkte in Asien haben am Mittwoch mehrheitlich etwas nachgegeben. (Boerse, 17.01.2018 - 10:06) weiterlesen...

Aktien Asien: Klare Kursgewinne in Japan und China - Sydney aber im Minus. Kursgewinne in Japan und China waren vor allem währungsgetrieben. Die Anleger mussten derweil bei ihrer Richtungssuche ohne Vorgaben aus New York auskommen, wo am Montag feiertagsbedingt nicht gehandelt wurde. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag freundlich tendiert. (Boerse, 16.01.2018 - 08:56) weiterlesen...

Aktien Asien: Tokio schließt höher - Späte Gewinnmitnahmen in China und Hongkong. An Märkten wie in Tokio verwiesen Marktbeobachter als Stütze auf den Optimismus der Anleger zur Weltkonjunktur und den Unternehmensgewinnen, der zuvor die US-Börsen auf ihrer Rekordjagd gehalten hatte. In China und Hongkong ging dem Handel zum Ende hin aber die Luft aus. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die freundliche Stimmung an den internationalen Börsen ist zu Wochenbeginn letztlich nur teilweise nach Asien übergeschwappt. (Boerse, 15.01.2018 - 08:51) weiterlesen...

Aktien Asien: Größtenteils im Plus - Hang Seng steuert auf Rekordhoch zu. Investoren weltweit setzen wegen der derzeit rosigen Wirtschaftsaussichten nach wie vor stark auf Aktien - daran ändere auch die Aussicht auf zumindest mittelfristig wieder anziehende Zinsen wenig. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Asiens Aktienmärkte haben am Freitag größtenteils leicht zugelegt. (Boerse, 12.01.2018 - 09:22) weiterlesen...