CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY / MUMBAI - Die meisten fernöstlichen Aktienmärkte haben am Montag mit Gewinnen auf den Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen reagiert.

24.04.2017 - 10:03:24

Aktien Asien: Schwacher Yen beflügelt Tokio - China-Börsen verlieren. Dagegen sind die Börsen in Festland-China mit Abschlägen in die neue Woche gestartet. Grund dafür waren Befürchtungen über eine stärkere Regulierung der Finanzmärkte im Reich der Mitte.

schloss mit einem Gewinn von 1,37 Prozent bei 18 875,88 Punkten. Die japanische Währung galt im Vorfeld bei den Anlegern als sicherer Hafen. Nach dem erwartungsgemäßen Ausgang sei hier etwas Risiko wieder ausgepreist worden, hieß es.

Aus Branchensicht waren die Aktien der exportlastigen Autohersteller am stärksten gefragt. Aber auch die Papiere der ausfuhrlastigen Elektronikhersteller legten deutlich zu. Beide Sektoren profitieren besonders von einer sinkenden heimischen Währung. So stiegen Sony-Titel um 3,8 Prozent.

In China sackte der CSI-300-Index, der die Entwicklung der 300 größten Aktienwerte an den Festlandbörsen abbildet, um 1,02 Prozent auf 3431,38 Punkte ab. Börsianer begründeten die Verluste mit Befürchtungen, dass Chinas Führungsriege die anziehende Konjunktur dazu nutzen könnte, die Risiken an den Finanzmärkte durch eine striktere Kontrolle zu reduzieren.

Der Hang-Seng-Index in Hongkong rückte um 0,35 Prozent auf 24 127,20 Punkte vor. In Sydney schloss der ASX-200-Index mit einem Plus von 0,30 Prozent auf 5871,78 Punkte. Der Sensex-Index im indischen Mumbai, wo noch gehandelt wird, gewann 0,77 Prozent auf 29 590,77 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Nur Japan mit Kursgewinnen. Am Markt wird für Japan auf ein neues Paket zur Ankurbelung der Wirtschaft spekuliert. Der Yen stand entsprechend unter Druck. So ging es in Japan mit dem Leitindex Nikkei 225 um 0,5 Prozent auf 20 397,58 Punkte nach oben. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - In Asien sind die Kurse nur in Japan gestiegen. (Boerse, 25.09.2017 - 08:34) weiterlesen...

Aktien Asien: Nordkorea-Drohungen sorgen für Kursverluste. Die Verluste hielten sich allerdings in Grenzen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - In Asien sind die Kurse an den meisten Börsenplätzen wegen neuer Drohungen Nordkoreas, der S&P-Abstufungen für China und Hongkong sowie negativer Vorgaben aus den USA gefallen. (Boerse, 22.09.2017 - 08:09) weiterlesen...

Aktien Asien: Kleine Kursgewinne nach Fed-Entscheid. Die Fed ließ die Leitzinsen wie erwartet unverändert. Gleichzeitig bekräftigten die Notenbanker, die Zinsen in diesem Jahr - wohl im Dezember - ein weiteres Mal anzuheben. Der Yen geriet unter Druck. Dies sorgte für etwas Schwung an der japanischen Börse. Eine schwächere Währung macht tendenziell das Geschäft für exportorientierte Branchen leichter. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die asiatischen Börsen haben nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) am Donnerstag Kursgewinne verzeichnet. (Boerse, 21.09.2017 - 08:12) weiterlesen...

Aktien Asien: Uneinheitlich vor wichtiger Fed-Sitzung. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur Geldpolitik am Abend bleiben die Investoren in Lauerstellung. Die Ausschläge bei den Indizes an den verschiedenen Börsenplätzen waren entsprechend gering. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die asiatischen Börsen haben sich am Mittwoch uneinheitlich präsentiert. (Boerse, 20.09.2017 - 08:13) weiterlesen...

Aktien Asien: Zurückhaltung vor Fed-Sitzung - Japan holt nach. Nur in Japan stiegen die Kurse kräftig - hier waren die Börsen am Montag wegen eines Feiertags geschlossen. Die Indizes holten nun die Gewinne der anderen Marktplätze vom Vortag nach. Der Nikkei markierte den höchsten Stand sei Anfang Juni. Ansonsten lagen die Börsen von China bis Indien überwiegend minimal im Minus. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Der Handel an den Börsen in Asien war am Dienstag vor allem von der Zurückhaltung der Anleger vor der Sitzung der US-Notenbank geprägt. (Boerse, 19.09.2017 - 08:22) weiterlesen...