CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY / MUMBAI - Die Börsen Asiens haben am Donnerstag auf breiter Front Gewinne verzeichnet.

25.05.2017 - 09:59:25

Aktien Asien: Gewinne dank Rückenwind aus den USA. Der Sammelindex Stoxx 600 Asia Pacific zeigte sich dennoch zuletzt fast unverändert mit minus 0,02 Prozent auf 177,61 Punkte.

sein Vortagesplus aus und gewann weitere 0,36 Prozent hinzu auf nun 19 813,13 Punkte. Unter den Einzelwerten im Leitindex stachen erneut die Aktien von Toshiba heraus, die nach einem Kursplus von mehr als 8 Prozent am Vortag nun um 3,10 Prozent stiegen. Laut der Wirtschaftszeitung "Nikkei" haben sich Toshiba-Präsident Satoshi Tsunakawa und der Vorstandschef von Western Digital, Steve Milligan, getroffen, um über einen Verkauf von Toshibas Chipgeschäft zu sprechen. Am Mittwoch hatte die Nachrichtenagentur Kyodo berichtet, dass Western Digital bereit sei, insgesamt 2 Billionen Yen für die Sparte zu zahlen.

Spitzenwert im Nikkei hingegen waren dieses Mal die Papiere von Softbank mit plus 3,78 Prozent. Am Vortag gegen Handelsschluss hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg aus Kreisen berichtet, dass der japanische Telekom- und Medienkonzern nach und nach einen 4 Milliarden US-Dollar schweren Anteil am US-Grafikchiphersteller Nvidia angehäuft habe. Damit sei Softbank nun mit 4,9 Prozent an Nvidia beteiligt, was aber noch keine meldepflichtige Schwelle sei.

In China schloss der CSI-300-Index , der die 300 größten Werte an den Börsen in Shanghai und Shenzhen abbildet, mit einem Aufschlag von 1,80 Prozent auf 3485,66 Punkte. Vor allem Finanzwerte legten so kräftig zu wie seit August letzten Jahres nicht mehr. Die Aktien des Wertpapierdienstleisters Guoyuan Securities Co. Ltd. etwa stiegen um 10 Prozent und damit bis an ihr Tageslimit. Angetrieben wurden sie und die anderen Finanzwerte von Spekulationen, dass staatlich gestützte Fonds im Markt aktiv seien. Kreisen zufolge würden sie nach der am Vortag erfolgten Ratingabstufung durch Moody's falls nötig, solche Titel kaufen.

Der Hang-Seng-Index stieg zuletzt um 0,76 Prozent auf 25 620,86 Punkte. Auch in Hongkong stiegen zahlreiche chinesische Aktien wegen dieser Spekulationen um mindestens 2 Prozent.

Der australische ASX-200-Index rückte um 0,36 Prozent auf 5789,63 Punkte vor. Im indischen Mumbai, wo noch gehandelt wird, gewann der Sensex-Index zuletzt 0,51 Prozent auf 30 456,18 Zähler.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Leicht im Plus - Nikkei steuert auf elften Gewinntag in Folge zu. Nach den jüngsten Gewinnen in den vergangenen Wochen fiel das Plus an den meisten Börsenplätzen allerdings nicht sehr hoch aus. In Japan legte der Leitindex Nikkei 225 knapp eine Stunde vor Handelsende um 0,34 Prozent auf 21 327,75 Punkte zu. Damit steuert der Index auf den elften Gewinntag in Folge zu. Seit Ende September gewann der Nikkei damit knapp fünf Prozent. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - An den asiatischen Börsen hält trotz erneuter Drohungen aus Nordkorea die positive Stimmung an. (Boerse, 17.10.2017 - 06:59) weiterlesen...

Aktien Asien: Nikkei setzt Rally auf höchstem Niveau seit 1996 fort TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die positive Stimmung an Asiens Börsen hat auch zu Beginn der neuen Woche angehalten: Der japanische Nikkei erreichte das höchste Niveau seit August 2015, bevor leichte Gewinnmitnahmen einsetzten. (Boerse, 16.10.2017 - 08:15) weiterlesen...

Aktien Asien: Japan gibt positive Impulse - Nikkei schließt über 21 000 Punkten. Vor allem die Märkte in Japan verbreiteten gute Stimmung. Der Nikkei schloss das erste Mal seit November 1996 wieder über 21 000 Punkten. Auch in China standen alle wichtigen Börsen im Plus. Laut Händlern ist die Stimmung trotz der kleinen Verschnaufpause in den USA weiterhin gut. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die Börsen in Asien haben am Freitag überwiegend im Plus notiert. (Boerse, 13.10.2017 - 08:35) weiterlesen...

Aktien Asien: Überwiegend Gewinne - Gute Stimmung aus USA. Die freundliche Stimmung an den US-Börsen und das Fed-Protokoll sorgte laut Händlern auch in Asien für Auftrieb bei den Kursen. Die Börse in Japan legte am Donnerstag nach den Rekorden vom Vortag weiter zu. Der Nikkei stieg den achten Tag in Folge und schloss bei 20 954,72 Punkten, ein Plus von 0,4 Prozent. Das ist die längste Gewinnserie seit Dezember. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die Börsen in Asien haben am Donnerstag erneut überwiegend den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 12.10.2017 - 08:33) weiterlesen...

Aktien Asien: Nikkei auf höchstem Stand seit Ende 1996 - Kobe Steel unter Druck. Die Börse in Japan legte am Mittwoch deutlich zu. Der Leitindex Nikkei 225 schloss 0,3 Prozent höher bei 20 881,27 Punkten und damit auf dem höchsten Stand seit Dezember 1996. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die freundliche Stimmung an den US-Börsen hat auch in Asien für Auftrieb bei den Kursen gesorgt. (Boerse, 11.10.2017 - 08:11) weiterlesen...