CSI-300, CNM0000001Y0

TOKIO / HONGKONG / SHANGHAI / SYDNEY / MUMBAI - Asiens Börsen haben am Donnerstag mit moderaten Gewinnen auf die jüngsten Zinsentscheidungen mehrerer Notenbanken reagiert.

16.03.2017 - 10:23:25

Aktien Asien: Moderate Gewinne nach erwartungsgemäßer US-Leitzinsanhebung. Damit folgten sie der Wall Street, die schon vortags positiv auf die Straffung der amerikanischen Geldpolitik reagiert hatte. Am Hongkonger Aktienmarkt konnten sich die Anleger sogar über einen Kurssprung freuen.

gewann zuletzt 0,49 Prozent auf 184,36 Punkte. Für den Nikkei-225-Index in Tokio ging es um 0,07 Prozent auf 19 590,14 Punkte hoch.

Der chinesische CSI-300-Index , der die 300 größten Werte an den Börsen Shanghai und Shenzhen abbildet, legte um 0,52 Prozent auf 3481,51 Punkte zu. Der Hang-Seng-Index in Hongkong, wo auch ausländische Anleger uneingeschränkt handeln können, sprang sogar um 2,08 Prozent auf 24 288,28 Punkte hoch. Damit erreichte das Börsenbarometer den höchsten Stand seit Sommer 2015.

Im indischen Mumbai, wo noch gehandelt wurde, gewann der Sensex-Index zuletzt 0,53 Prozent auf 29 555,27 Punkte und näherte sich damit weiter seinem Anfang 2015 erreichten Rekordwert. Der rohstofflastige ASX-200-Index in Sydney schloss dank einer weiteren Erholung der Öl- und Metallpreise 0,20 Prozent fester bei 5785,79 Zählern.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Börsen zeigen sich zum Wochenstart uneinheitlich - Nikkei im Minus. Schwache Vorgaben aus den USA wegen der andauernden Hängepartie um die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump haben laut Händlern einige Investoren für Gewinnmitnahmen genutzt. Auch die japanische Handelsbilanz konnte keine Impulse geben. Die Exporte sind im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14 Prozent gestiegen. Erwartet wurden allerdings 15,7 Prozent. Der Nikkei 225 schloss am Montag 0,6 Prozent tiefer bei 22 261,76 Punkten. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Aktienmärkte in Asien sind ohne klare Richtung in die neue Woche gestartet. (Boerse, 20.11.2017 - 08:19) weiterlesen...

Aktien Asien: Börsen in Asien gehen fester ins Wochenende. Unterstützend wirkten Kursgewinne an der Wall Street. Sorgen um die US-Steuerreform gerieten zum Wochenschluss in den Hintergrund. Allerdings belastete der weiter steigende Yen-Kurs den japanischen Index etwas. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die wichtigsten asiatischen Börsen gehen mit positiven Vorzeichen ins Wochenende. (Boerse, 17.11.2017 - 08:17) weiterlesen...

Aktien Asien: Börsen in Asien erholen sich nach Verlustserie wieder. Neben dem Nikkei-Index beendete vor allem der Topix seine längste Verlust-Serie in diesem Jahr. Ausschlaggebend war trotz der anhaltenden Unsicherheit im Zusammenhang mit der US-Steuerreform, das stabile globale Wachstum und die damit verbundenen Gewinnprognosen. Händler hatten die Kursverluste davor auch mit Gewinnmitnahmen begründet. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Die Indizes der wichtigsten asiatischen Börsen haben sich nach einer Serie von Verlusttagen am Donnerstag wieder erholt. (Boerse, 16.11.2017 - 08:37) weiterlesen...

Aktien Asien: Fast überall Verluste - Nikkei mit sechstem Verlusttag in Folge. Nachdem es an den Aktienmärkten in den vergangenen Monaten überwiegend deutlich nach oben gegangen ist, bekommen Investoren derzeit zunehmend kalte Füße. So steigen bei vielen Anlegern zum Beispiel die Sorgen, dass sich die US-Steuerreform verzögert oder nicht den Hoffnungen standhält. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - An den asiatischen Börsen ist es am Mittwoch weiter bergab gegangen. (Boerse, 15.11.2017 - 08:06) weiterlesen...

Aktien Asien: Börsen in Asien geben überwiegend etwas nach. Die Verluste hielten sich dabei aber in Grenzen. In Japan trat der Leitindex Nikkei 225 zum Handelsschluss mit 22 380,01 Punkten auf der Stelle. Dieser hatte in den vergangenen Handelstagen schon deutlich eingebüßt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - In Asien ist es am Dienstag an den meisten Börsen leicht bergab gegangen. (Boerse, 14.11.2017 - 07:51) weiterlesen...