Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Nach einem schwachen Start sind Europas Börsen am Mittwochmorgen kaum vorangekommen.

18.01.2017 - 11:16:25

Aktien Europa: Kaum Bewegung - Anleger gehen in die Defensive. Der EuroStoxx 50 schwankte am späten Vormittag zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten. Zuletzt betrug das Minus 0,14 Prozent auf 3280,45 Punkte.

in Paris gab um 0,49 Prozent auf 4835,66 Punkte nach. Die Londoner Börse, die am Vortag das infolge der May-Rede gestiegene Pfund tief ins Minus gedrückt hatte, konnte sich wieder etwas erholen. Der FTSE 100 legte zuletzt um 0,13 Prozent auf 7229,97 Zähler zu, während das britische Pfund zu allen wichtigen Weltwährungen wieder nachgab.

In London standen unterdessen die jüngsten Arbeitslosenzahlen des Landes im Fokus. Nach wie vor zeigt das Brexit-Votum am britischen Arbeitsmarkt keine Auswirkungen: Die Arbeitslosenquote auf der Insel blieb auf dem schwächsten Stand seit 2015.

Auf Unternehmensseite entschieden zur Wochenmitte das europaweite Branchenrennen die Lebensmittel- und Getränkehersteller mit einem Aufschlag von 0,66 Prozent im Mittel für sich. Im EuroStoxx 50 verteuerten sich etwa Danone um ein halbes Prozent. Ganz hinten landete der Mediensektor , dessen Subindex um 1,5 Prozent nachgab. Ausschlaggebend waren hohe Verluste in den Aktien des Lehrbuchverlags Pearson .

Die unter Spardruck stehenden Briten wollen sich von ihrem Anteil an der weltgrößten Buchverlagsgruppe Penguin Random House trennen und kassierten daher ihre Gewinnziele für das Jahr 2018. Der Pearson-Kurs rauschte daraufhin in die Tiefe, zuletzt betrug das Minus an der Londoner Börse 27,54 Prozent.

Gute Nachrichten kamen dagegen von Chipzulieferer ASML , der einen Gewinn- und Umsatzanstieg für das vergangene Jahr vermeldete und damit die Erwartungen am Markt übertraf. Das wurde von den Anlegern gebührend honoriert: Die Aktie verteuerte sich an der Eurostoxx-50-Spitze zuletzt um mehr als 5 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!