Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Kräftig anziehende Ölpreise haben am Mittwoch den europäischen Börsen etwas Auftrieb gegeben.

30.11.2016 - 18:22:25

Aktien Europa Schluss: Märkte profitieren vom anziehenden Ölpreis. Der EuroStoxx 50 gewann am Ende 0,43 Prozent auf 3051,61 Punkte, nachdem sich das Opec-Ölkartell in Wien auf eine konkrete Umsetzung einer ersten Förderkürzung seit 2008 einigen konnte. Den von der US-Wahl und dem überraschenden Sieg von Donald Trump geprägten November hat der Index aber dennoch mit einem kleinen Abschlag beendet. Im Vergleich zum Vormonat gab der Leitindex der Eurozone um 0,12 Prozent nach.

schloss zur Wochenmitte in London nur knapp mit 0,17 Prozent im Plus bei 6783,79 Punkten, obwohl er von kräftigen Kursgewinnen im Ölsektor gestützt wurde. In Italien setzte der FTSE MIB seinen jüngsten Erholungstrend mit einem Zugewinn von mehr als 2 Prozent fort. Für den französischen Cac-40-Index ging es außerdem um 0,59 Prozent auf 4578,34 Punkte nach oben. Mit einem Anstieg um 1,5 Prozent war er im Monatsvergleich unter den großen regionalen Indizes eine positive Ausnahme. Die Märkte in Großbritannien und Italien dagegen haben seit Ende Oktober um 2,45 und 1,14 Prozent nachgegeben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx auf Talfahrt wegen Autowerten. Kartellvorwürfe gegen die deutsche Autobranche versetzten dem EuroStoxx 50 am Nachmittag einen weiteren Nackenschlag, nachdem er am Vortag schon vom starken Euro ausgebremst worden war. Der Leitindex der Eurozone rutschte am Ende um 1,37 Prozent auf 3451,71 Punkte ab. Zwischenzeitlich hatte er bei 3436,90 Zählern auf dem tiefsten Stand seit zwei Wochen gestanden. PARIS/LONDON - Ein Kursrutsch im Automobilsektor hat dem europäischen Aktienmarkt am Freitag deutlich zugesetzt. (Boerse, 21.07.2017 - 18:49) weiterlesen...

WDH/Aktien Europa: Moderate Gewinne nach Aussagen von EZB-Chef Draghi am Vortag (Berichtigt wurde der Wochentag im ersten Satz des ersten Absatzes.) (Boerse, 21.07.2017 - 13:05) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne nach Aussagen von EZB-Chef Draghi am Vortag. Bereits zur Wochenmitte hatte der Leitindex der Eurozone letztlich kaum auf die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) und Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi reagiert. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat auch am Donnerstag keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 21.07.2017 - 11:50) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx büßt Gewinne wegen starkem Euro ein. Ausgebremst vom starken Euro, der infolge des Zinsentscheids der Europäischen Zentralbank (EZB) auf den höchsten Stand seit 2015 stieg, ging der EuroStoxx am Ende kaum verändert bei 3499,49 Punkten über die Ziellinie. Dies war ein hauchdünnes Minus von 0,02 Prozent. PARIS/LONDON - Die Börsen in der Eurozone haben am Donnerstag nach dem EZB-Entscheid ihre zeitweise erzielten Gewinne liegen gelassen. (Boerse, 20.07.2017 - 18:53) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne vor Zinsentscheid der EZB. Vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstagnachmittag stand derweil die angelaufene Berichtssaison der Unternehmen mit einer Flut von Geschäftszahlen im Fokus. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben sich etwas weiter von ihrem Rückschlag am Dienstag erholt. (Boerse, 20.07.2017 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Nach Vortagesschwäche auf Erholungskurs. Tags zuvor hatte ein starker Euro die Kurse unter Druck gesetzt. Der geriet nun selbst wieder unter Druck und sorgte für Entspannung. Zudem stützten erfreuliche Bau- und Rohöldaten aus den USA, die den S&P 500 und die Nasdaq-Börsen auf Rekordhöhen trieben. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben sich zur Wochenmitte von ihrem Rückschlag am Dienstag wieder etwas erholt und zugelegt. (Boerse, 19.07.2017 - 18:38) weiterlesen...