Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die Börsen Europas haben am Montag uneinheitlich, aber zugleich wenig verändert geschlossen.

17.07.2017 - 18:53:44

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx leicht schwächer - Gewinne in London. Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung vor der am Donnerstag anstehenden Zinsentscheidung sowie den geldpolitischen Aussagen der Europäischen Zentralbank. Zudem sei man in Habachtstellung vor der startenden Berichtssaison. Der Leitindex EuroStoxx 50 gab am Montag um 0,27 Prozent auf 3516,35 Punkte nach.

(plus 0,31 Prozent), der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson (minus 2,17 Prozent) und der norwegische Düngerhersteller Yara (minus 0,27 Prozent) ihre Zahlen vor.

In den USA berichten am Dienstag weitere Großbanken über ihr abgelaufenes Jahresviertel. Nach JPMorgan und der Citigroup sind nun die Bank of America und Goldman Sachs an der Reihe. Nach dem Börsenschluss in den USA wird dann noch das Technologie-Schwergewicht IBM seinen Geschäftsbericht vorlegen.

Unter den einzelnen Branchen hatten Einzelhandelsunternehmen die Nase vorn. Dahinter profitierten Bergbaukonzerne vom kräftiger als erwarteten chinesischen Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal. Das Land ist einer der größten Abnehmer von Rohstoffen weltweit. Die Metall- und Rohstoffpreise stiegen.

Mitten im Brexit-Wirbel verlässt die langjährige Easyjet-Chefin Carolyn McCall den Billigflieger zum Jahresende und übernimmt die Führung des Fernsehsenders ITV . Das belastete die Easyjet-Aktie nur kurzfristig. Mit einem Plus von 1,42 Prozent beendete das Papier den Handel. Die ITV-Aktien rückten um 1,31 Prozent vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/Aktien Europa: Moderate Gewinne nach Aussagen von EZB-Chef Draghi am Vortag (Berichtigt wurde der Wochentag im ersten Satz des ersten Absatzes.) (Boerse, 21.07.2017 - 13:05) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne nach Aussagen von EZB-Chef Draghi am Vortag. Bereits zur Wochenmitte hatte der Leitindex der Eurozone letztlich kaum auf die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) und Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi reagiert. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat auch am Donnerstag keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 21.07.2017 - 11:50) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx büßt Gewinne wegen starkem Euro ein. Ausgebremst vom starken Euro, der infolge des Zinsentscheids der Europäischen Zentralbank (EZB) auf den höchsten Stand seit 2015 stieg, ging der EuroStoxx am Ende kaum verändert bei 3499,49 Punkten über die Ziellinie. Dies war ein hauchdünnes Minus von 0,02 Prozent. PARIS/LONDON - Die Börsen in der Eurozone haben am Donnerstag nach dem EZB-Entscheid ihre zeitweise erzielten Gewinne liegen gelassen. (Boerse, 20.07.2017 - 18:53) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne vor Zinsentscheid der EZB. Vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstagnachmittag stand derweil die angelaufene Berichtssaison der Unternehmen mit einer Flut von Geschäftszahlen im Fokus. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben sich etwas weiter von ihrem Rückschlag am Dienstag erholt. (Boerse, 20.07.2017 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Nach Vortagesschwäche auf Erholungskurs. Tags zuvor hatte ein starker Euro die Kurse unter Druck gesetzt. Der geriet nun selbst wieder unter Druck und sorgte für Entspannung. Zudem stützten erfreuliche Bau- und Rohöldaten aus den USA, die den S&P 500 und die Nasdaq-Börsen auf Rekordhöhen trieben. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben sich zur Wochenmitte von ihrem Rückschlag am Dienstag wieder etwas erholt und zugelegt. (Boerse, 19.07.2017 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Starker Euro macht Europas Festlandbörsen zu schaffen. Die Schwäche des US-Dollar habe die Gemeinschaftswährung befeuert und den Ölpreis gleich mit nach oben gezogen, kommentierte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets. PARIS/LONDON - Ein starker Euro hat am Dienstag Europas Festlandbörsen zugesetzt. (Boerse, 18.07.2017 - 18:52) weiterlesen...