Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Die anhaltenden Spannungen zwischen Nordkorea und den USA haben dem EuroStoxx 50 mit minus 2,88 Prozent den größten Wochenverlust seit Anfang November eingebrockt.

11.08.2017 - 18:23:40

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx verzeichnet größten Wochenverlust der Trump-Ära. In der Woche vor dem Wahlsieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen war der Leitindex der Eurozone um rund 4 Prozent abgesackt. Am Freitag nun ging das Börsenbarometer 0,79 Prozent tiefer bei 3406,34 Punkten aus dem Handel.

gerieten wie schon am Vortag unter die Räder: Deren Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 büßte 2,59 Prozent ein.

In London gehörten dementsprechend die Aktien von Anglo American und Rio Tinto mit Abschlägen von jeweils mehr als 3 Prozent zu den größten Verlierern. Die Papiere litten unter den fallenden Preisen für Eisenerz und Stahl. In Paris bildeten die Anteilsscheine des Stahlkochers ArcelorMittal mit minus 4,54 Prozent das klare Schlusslicht im CAC 40.

Der Index der Ölwerte fiel um rund 2 Prozent. Im Plus hielten sich lediglich die Chemiewerte mit einem Aufschlag von 0,07 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!