Stoxx 50, EU0009658160

PARIS / LONDON - Der starke Euro und schwache Konjunkturdaten aus China haben am Donnerstag die Anlegerstimmung in Europa moderat belastet.

14.09.2017 - 12:11:25

Aktien Europa: Leichte Verluste - London vor Leitzins-Entscheid kaum verändert. Nach seinen jüngsten Gewinnen gab der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 nun bis zur Mittagszeit um 0,16 Prozent auf 3517,56 Punkte nach.

gewannen 4,5 Prozent und Hennes & Mauritz (H&M) etwas mehr als 1 Prozent. Next hatte zwar über einen Rückgang von Umsatz und Gewinn im ersten Geschäftshalbjahr berichtet, zugleich aber seine Jahresziele angehoben. Marks & Spencer sowie H&M profitierten von dieser Zuversicht. Die Schweden werden im Tagesverlauf selber auch noch Umsatzzahlen für den Monat August vorlegen.

Versicherer standen wegen der Gewinnwarnung des weltgrößten Rückversicherers Munich Re im Zentrum der Aufmerksamkeit. Ein Börsensturm blieb jedoch aus: Die Aktie der Münchener selbst zeigte sich zuletzt fast unverändert. Der Branchenindex in Europa verlor ein halbes Prozent. Wenig beeindruckt zeigten sich auch die Papiere der Konkurrentin Swiss Re , die im Schweizer Leitindex SMI um 0,3 Prozent nachgaben und damit ebenso moderat wie die Aktien des Versicherers Zurich.

Swiss Life dagegen verloren deutliche 2,0 Prozent. Der Schweizer Lebensversicherer ist mit seinen "Insurance Wrapper" ins Visier der US-Justizbehörde geraten. Dabei handelt es sich um das Geschäft mit komplexen Lebensversicherungen, die an wohlhabende Kunden verkauft wurden und im Verdacht stehen, zur Umgehung von Steuerpflichten missbraucht worden zu sein.

Ansonsten profitierten die Aktien von Saint Gobain etwa von einer positiven Studie der Deutschen Bank, die sich optimistisch zu den mittelfristigen Margenzielen des Baustoffherstellers äußerte. Provident Financial büßten nach einer Abstufung der Bank RBC auf "Underperform" in London 4,5 Prozent ein.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!