S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Vor dem dritten und letzten Fernsehduell zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump dürfte die Wall Street wenig verändert in den Handel starten.

19.10.2016 - 14:52:25

Aktien New York Ausblick: Minimales Plus - Intel und Morgan Stanley im Blick. Im Blick stehen noch einige Quartalsberichte großer Konzerne, etwa vom weltgrößten Chiphersteller Intel vom Vorabend oder der Bank Morgan Stanley, die kurz vor dem Handelsstart ihre Zahlen vorgelegt hat. Vom Konjunkturbericht der US-Notenbank hingegen werden keine besonderen Impulse erwartet.

von 0,11 Prozent. Am Vortag hatten die US-Börsen dank überraschend starker Quartalszahlen - vor allem vom Videostreaming-Dienst Neflix - im Plus geschlossen.

Und die Berichtssaison bleibt spannend: Intel trübte hier allerdings die Stimmung, die Aktien büßten vorbörslich 5 Prozent ein. Zwar überzeugte der Chiphersteller mit seinem Quartalumsatz und -ergebnis, enttäuschte aber mit seiner Umsatzerwartung für das angelaufene vierte Jahresviertel. Mehrere Analysten reagierten bereits und senkten ihre Kursziele für die Aktie, unter ihnen neben Jefferies auch Nomura und Exane BNP.

Dagegen machte der angeschlagene Internet-Pionier Yahoo im vergangenen Quartal bessere Geschäfte als erwartet. Die Anteilsscheine des vor der Übernahme durch Verizon stehenden Unternehmens gewannen vorbörslich rund 1 Prozent.

Die Papiere von Morgan Stanley stiegen vor dem Börsenstart um 1,5 Prozent. Die Bank überzeugte mit einem deutlichen Anstieg des Überschusses.

Der Öldienstleister Halliburton überraschte zwar ergebnisseitig positiv, äußerte sich aber vorsichtig über das angelaufene vierte Quartal. Vorbörslich belief sich das Plus für die Aktie auf 0,9 Prozent.

Abbott Laboratories reagierten vorbörslich mit einem Abschlag von fast 2 Prozent auf die Vorlage von Quartalszahlen. Ergebnisseitig übertraf der Pharmakonzern allerdings die Analystenschätzungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordjagd - Zahlen belasten. Weder der marktbreite S&P 500 noch der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 konnten ihre am Vortag erreichten Bestmarken nochmals nach oben schrauben. Der S&P gab im frühen Geschäft um 0,29 Prozent auf 2466,37 Punkte nach. Der Nasdaq 100 fiel um 0,24 Prozent auf 5907,224 Punkte. NEW YORK - Der Rekordlauf bei einigen wichtigen US-Indizes ist am Freitag erst einmal ins Stocken gekommen. (Boerse, 21.07.2017 - 22:26) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Rekordjagd unterbrochen - General Electric auf Talfahrt. Weder der marktbreite S&P 500 noch der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 konnten ihre am Vortag erreichten Bestmarken nochmals nach oben schrauben. Der S&P gab um 0,04 Prozent auf 2472,54 Punkte nach. Der Nasdaq 100 stieg dank eines Schlussspurts noch minimal um 0,01 Prozent auf 5921,53 Punkte. Damit konnte sich der Index hauchdünn den elften Tag mit Gewinnen hintereinander sichern. NEW YORK - Der Rekordlauf bei einigen wichtigen US-Indizes ist am Freitag erst einmal ins Stocken gekommen. (Boerse, 21.07.2017 - 22:19) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordjagd vorerst unterbrochen - GE-Aktien im Dow auf Talfahrt. Weder der marktbreite S&P 500 noch der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 konnten ihre am Vortag erreichten Bestmarken nochmals nach oben schrauben. Der S&P gab zuletzt um 0,13 Prozent auf 2470,33 Punkte nach. Der Nasdaq 100 fiel um 0,18 Prozent auf 5910,28 Punkte. Für ihn deutet sich damit ein Ende der zehn Handelstage andauernden Gewinnserie an. NEW YORK - Der Rekordlauf bei einigen wichtigen US-Indizes ist am Freitag erst einmal ins Stocken gekommen. (Boerse, 21.07.2017 - 20:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Zurückhaltung nach Rekordjagd - Zahlen belasten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt 0,04 Prozent tiefer auf 21 603 Punkte. Börsianern zufolge dürften enttäuschende Geschäftszahlen einiger Unternehmen auf die Stimmung drücken. NEW YORK - Der Rekordlauf an der Wall Street könnte am Freitag erst einmal ins Stocken kommen. (Boerse, 21.07.2017 - 14:47) weiterlesen...

Aktien New York: Dow kaum verändert - Erneute Rekorde bei S&P und Nasdaq. Er stand zuletzt leicht mit 0,07 Prozent im Minus bei 21 625,62 Punkten. NEW YORK - Die Rekordjagd beim S&P 500 hinkte seinen Indexkollegen aber weiter hinterher: mit einer wenig veränderten Tendenz blieb ihm ein Angriff auf seine bisherige Bestmarke bei 21 681 Punkten weiter verwehrt. (Boerse, 20.07.2017 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow kaum verändert - Erneute Rekorde bei S&P und Nasdaq. Er ging mit einem kleinen Minus von 0,13 Prozent auf 21 611,78 Punkte aus dem Handel. NEW YORK - Die Rekordjagd beim S&P 500 hinkte seinen Indexkollegen aber weiter hinterher: mit einer wenig veränderten Tendenz blieb ihm ein Angriff auf seine bisherige Bestmarke bei 21 681 Punkten weiter verwehrt. (Boerse, 20.07.2017 - 22:17) weiterlesen...