S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Übernahmeaktivitäten in den Vereinigten Staaten und eine weltweit positive Börsenstimmung haben am Montag der Wall Street auf die Sprünge geholfen.

24.10.2016 - 16:29:24

Aktien New York: Weltweit gute Börsenlaune treibt an - Übernahmen im Fokus. Im frühen Handel gewann der Dow Jones Industrial 0,43 Prozent auf 18 224,40 Punkte, nachdem der US-Leitindex in der vergangenen Woche nicht vom Fleck gekommen war.

stieg zu Wochenbeginn um 0,46 Prozent auf 2151,00 Punkte. Der technologielastige Nasdaq-100-Index rückte um 0,94 Prozent auf 4897,69 Punkte vor und bewegt sich damit wieder auf sein vor zwei Wochen erreichtes Rekordhoch bei 4904,72 Punkten zu.

Vom Einkaufsmanager-Index des Finanzdaten-Anbieters Markit für die US-Industrie im Oktober gingen ebenso wenig Impulse aus wie von den Reden der US-Notenbanker William Dudley und James Bullard. Während Dudley sich nicht zur Geldpolitik äußerte, gab es von Bullard nichts Neues. Entsprechend konzentrierte sich das Interesse der Anleger hauptsächlich auf zwei angekündigte Übernahmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Schwächer - Zweifel an Trumps Wachstumsagenda. Immer mehr Anleger zweifelten am Erfolg der vollmundig angekündigten Wachstumspolitik von US-Präsident Donald Trump, hieß es im Markt. Verwiesen wurde in diesem Zusammenhang darauf, dass Trump am Vortag zwei Berater-Zirkel nach dem Rückzug zahlreicher prominenter Wirtschaftsführer auflöste. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag ihre anfänglich moderaten Verluste im Handelsverlauf ausgeweitet. (Boerse, 17.08.2017 - 20:10) weiterlesen...

Aktien New York: Moderate Verluste - Festerer Dollar dämpft Kauflust. Der Dow Jones Industrial ging es am Donnerstag um 0,19 Prozent auf 2463,45 Punkte abwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,33 Prozent auf 5898,04 Punkte. NEW YORK - Ein wieder anziehender US-Dollar hat den Anlegern an den US-Aktienmärkten am Donnerstag die Kauflaune verdorben. (Boerse, 17.08.2017 - 16:47) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Moderate Verluste erwartet. Über eine halbe Stunde vor dem Startschuss taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,23 Prozent tiefer bei 21 975 Punkten. Zuletzt hatte sich der Leitindex drei Tage in Folge ein wenig vom vorangegangenen Kursrückschlag erholt. NEW YORK - Die US-Börsen werden am Donnerstag zu Handelsbeginn moderat im Minus erwartet. (Boerse, 17.08.2017 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow kaum bewegt nach Fed-Protokoll. Der Dow Jones Industrial ging es am Mittwoch um 0,14 Prozent auf 2468,11 Punkte nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,16 Prozent auf 5917,42 Punkte. NEW YORK - Die Wall Street hat am Mittwoch kaum auf Signale für eine weiterhin recht lockere US-Geldpolitik reagiert und wenig verändert geschlossen. (Boerse, 16.08.2017 - 22:41) weiterlesen...

Aktien New York: Dow kommt etwas zurück - Ende von Trumps Beratergremien. Börsianer brachten dies in Zusammenhang mit der Nachricht, dass US-Präsident Donald Trump gleich zwei Berater-Zirkel nach den Rücktritten zahlreicher Geschäftsleute auflöste. Nach den Gewaltausbrüchen bei einer rassistischen Kundgebung in Virginia und Trumps zögerlicher Reaktion hatten sich mehrere prominente Wirtschaftsführer aus der Beratertätigkeit für Trump zurückgezogen. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch ihre moderaten Anfangsgewinne im Verlauf reduziert. (Boerse, 16.08.2017 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York: Freundlich - Dow nimmt neuen Anlauf auf 22000 Punkte. Vor der Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed zwei Stunden vor Handelsschluss dürften sich die Kursausschläge in Grenzen halten. Unerwartet schwache US-Konjunkturdaten zeigten Börsianern zufolge kaum Wirkung auf die Kurse. NEW YORK - Mit einem knappen Plus sind die US-Aktienmärkte in den Handel zur Wochenmitte gestartet. (Boerse, 16.08.2017 - 16:22) weiterlesen...